Preisverleihung EMV 2010: Best Paper Awards verliehen

Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung der »EMV 2010« sind vier Unternehmen mit den Best Paper Awards ausgezeichnet worden. Ausschlaggebend waren die Kriterien Neuigkeitsgehalt, Aktualität und Beitrag zum Fortschritt des EMV-Wissens.

Die gleichrangigen Awards gingen an folgende Beiträge:

• »Betrieb von Modenverwirbelungskammern mit gepulsten Mikrowellensignalen« - Team des Fraunhofer INT (Dr. Michael Suhrke, Christian Braun, Christiane Adami, Peter Clemens, Dr. Hans-Ulrich Schmidt, Hans-Jachim Taenzer)

• »EMV-Messplatzvalidierung und Emissionsmessung im GHz-Bereich bei Verwendung verschiedener Empfangsantennentypen« - Team von Albatross Projects (Friedrich-Wilhelm Trautnitz, Jochen Riedeslheimer)

• »Analytische Beschreibung von Dämpfungsferriten auf Leitungen« - Team der TU Dresden und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Fabian Ossevorth, Prof. Dr. Hans-Georg Krauthäuser, Dr. Uwe Knauff, Frank Schröder)

• »Detektoren und Grenzwerte für Emissionsmessungen im Frequenzbereich oberhalb 9 kHz« - Anton Kohling, ANKO-EMC-Consulting, Robert Sitzmann, Siemens

Die Beiträge der Gewinner werden im Tagungsband des EMV-Kongresses veröffentlicht, darüber hinaus erhalten die vier Teams jeweils ein Preisgeld sowie einen Ehrenpreis.