Datatec auf der productronica 2019 Ein Messestand voller Messtechnik

Der EMV-Scanner von Detectus bietet eine Positioniergenauigkeit von ±0,3 mm.
Der EMV-Scanner von Detectus bietet eine Positioniergenauigkeit von ±0,3 mm.

Der Fachdistributor Datatec zeigt auf der productronica ein breites Portfolio an Mess- und Prüftechnik seiner Partner.

Mit dabei ist der EMV-Scanner des schwedischen Herstellers Detectus. Das System dient der 2- und 3-dimensionalen Visualisierung der HF-Emissionen von Leiterplatten, elektronischen Bauteilen und Geräten, Kabeln etc. Es besteht aus einem X-Y-Z-Positioniersystem und kommt mit einem Spektrumanalysator und PC zum Einsatz. Der Scanner bietet eine Positioniergenauigkeit von ±0,3 mm und ist in drei Größen mit unterschiedlichen Abtastbereichen verfügbar (max. 600 x 400 x 400 mm).

Weitere Highlights auf dem Datatec-Stand sind GNSS-Simulatoren von Pendulum mit bis zu 64 Kanälen, die Sendesignale für beliebige Satellitenkonstellationen wie GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou, QZSS und IRNSS generieren, um Systeme mit GPS-Empfänger zu testen. Für die Messung und Kalibrierung von Frequenzen und Zeitintervallen stehen zudem Frequenzanalysatoren bis 60 GHz mit Auflösung von 50 ps bzw. 12 Digits zur Verfügung. 

Neu im Datatec-Portfolio sind die industriellen Stromzangen CM94 und CM65 von Flir Systems. Die CM94 mit übergroßen 55-mm-Backen ist für Hochstrom-Messungen in Energie- und Industrieanlagen mit Stromstärken von 2000 A AC/DC ausgelegt. Ihr Überspannungsschutz gemäß CAT IV-1000V ermöglicht den sicheren Einsatz an Relais, Verteilerplatten, Stromleitungen usw. Die CM65 ist mit passenden Messleitungen für den Anschluss an PV-Anlagen ausgestattet und erfüllt speziell die Messanforderungen bei der Installation und Wartung, z.B. zur Validierung von AC-Output und Wirkungsgrad bei PV-Wechselrichtern. 

Datatec auf der productronica 2019: Halle A1, Stand 357