Interoperabilität in der Funkkanalmesstechnik EB und MEDAV kooperieren

Der finnische Wireless-Spezialist Elektrobit (EB) und die in Uttenreuth bei Erlangen ansässige MEDAV, Anbieter von Funkkanal-Messsystemen, werden gemeinsam an der Interoperabilität des RUSK MIMO Channel Sounder von MEDAV und der Propsim-Kanalsimulatoren von EB arbeiten.

Damit haben Käufer des Funkkanalsimulators EB Propsim nun die Möglichkeit, für ihre Wireless-Geräte-Tests Daten zu verwenden, die zuvor mit dem RUSK MIMO Channel Sounder von MEDAV gemessen wurden.

Der MIMO Channel Sounder von MEDAV liefert exakte und realistische Kanalmodelle für die wiederholte Durchführung von Labortests. Bei diesem Prozess fungiert der Sounder wie ein Aufzeichnungsgerät und der Funkkanalsimulator wie ein Projektor, der die aufgezeichneten Funkkanaldaten wiedergibt. Hierfür ist eine dateibasierte Simulation erforderlich, mit der derselbe Testlauf so oft wie nötig immer auf die exakt gleiche Art und Weise durchgeführt werden kann.

»Konformitätstests zur Prüfung der Übereinstimmung mit grundlegenden Branchenstandards sind auf den vom Wettbewerb geprägten Märkten heute nicht mehr ausreichend«, verdeutlicht Antti Sivula, Senior Vice President des Geschäftsbereichs Wireless Communications Tools von EB. »Eine Laborumgebung, in der reale Funkbedingungen exakt simuliert werden können, ist für die Entwickler und Betreiber von Mobilfunkgeräten zu einem Muss geworden. Die patentierte dateibasierte Simulationsarchitektur und die Wiedergabemöglichkeiten der Funkkanalsimulatoren EB Propsim gepaart mit den vom MEDAV-Sounder gemessenen Daten eröffnen unseren Kunden Wettbewerbsvorteile.«