Rohde & Schwarz Drive-Test-Lösung sammelt MIMO-Daten im realen LTE-Netz

Die neue Drive-Testlösung von Rohde & Schwarz bietet jetzt komplette MIMO-Messungen im realen LTE-Netz
Die neue Drive-Testlösung von Rohde & Schwarz bietet jetzt komplette MIMO-Messungen im realen LTE-Netz

Rohde & Schwarz hat seine »R&S ROMES4.65 Drive Test Software« um MIMO-spezifische Messungen erweitert. Damit kann der »R&S TSMW Drive Test Scanner« während der Messfahrt Störer identifizieren, die die MIMO-Performance in LTE-Netzen beeinträchtigen.

Die ROMES-Software misst zusammen mit dem TSMW - dank seiner zwei integrierten Empfänger - die MIMO-Kanalmatrix für 4x2- und 2x2-Systeme. Über eine mathematische Gleichung errechnet die Software aus der Matrix eine Kennzahl, die so genannte Konditionsnummer. An ihr lässt sich ablesen, wie hoch der Kapazitätsgewinn durch den Einsatz von MIMO ist. Mittels eines GPS-Empfängers werden diese Daten positionsgenau zugeordnet und übersichtlich auf einer Karte angezeigt.

Zusätzlich werden die MIMO-spezifischen Messungen mit einer zeitlichen Komponente, der Phasenverschiebung, in der komplexen Kanalmatrix gespeichert. Diese Messdaten lassen sich anschließend für Field-to-Lab-Anwendungen exportieren. Dabei wird im Zusammenspiel mit Fading-Emulatoren ein vollständiges Mobilfunknetz unter realen Feldbedingungen im Labor reproduziert.  

Der TSMW in Verbindung mit der ROMES Drive Test Software deckt nicht nur LTE, sondern auch UMTS-, GSM- und CDMA-Standards ab. Netzbetreiber sind somit in der Lage, mit nur einem Gerät alle ihre Mobilfunknetze zu prüfen. Zudem unterstützt der TSMW sämtliche Bänder von 30 MHz bis 6 GHz, so dass neben heutigen auch künftige Bänder abgedeckt sind.