Sonderthema Prozessautomation Die Sensor+Test steht in den Startlöchern

AMA Innovationspreis: Vier Teams nominiert

Mit Spannung wird erwartet, wer in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten AMA Innovationspreis gewinnt. Von den 38 Bewerbern aus dem In- und Ausland hat die Jury vier Teams nominiert. Die Projekte in alphabetischer Reihenfolge: „HoloPort – Interferometer für die Werkzeugmaschine“, „Plan B – kompaktes Analysegerät für kleine Brauereien“, „Rechenkern für maschinelles Lernen eingebettet in einer 6-Achsen-Inertialmesseinheit“ und „XperYenZ – faseroptischer Sensor für die absolute Distanzmessung“. Das Gewinnerteam wird am 25. Juni bei der Eröffnungsveranstaltung der Sensor+Test bekanntgegeben.  Unter den vier Nominierten gibt es bereits einen Gewinner: Der Sonderpreis „Junges Unternehmen“ geht an das Team der Senorics GmbH für das Projekt „Plan B“. Das Team erhält einen kostenlosen Messeauftritt auf der Sensor+Test 2019 in Nürnberg und bleibt weiterhin aussichtsreicher Kandidat für den AMA-Innovationspreis 2019.  Die Übersicht aller Bewerbungen um den AMA-Innovationspreis 2019 gibt es im Internet unter www.ama-sensorik.de.