TTI/Omron Clevere Sensoren für morgen

Omrons Luftqualitätssensormodul BW5-LD erfasst Partikel bis zu einer Größe von 0,5 µm, also fünfmal kleiner als in der PM2,5-Norm für Feinstaub in der Atmosphäre gefordert.
Omrons Luftqualitätssensormodul BW5-LD erfasst Partikel bis zu einer Größe von 0,5 µm, also fünfmal kleiner als in der PM2,5-Norm für Feinstaub in der Atmosphäre gefordert.

Omrons Sensorportfolio reicht von MEMS-basierten Durchflusssensoren über Umweltsensoren, optische Foto-Mikrosensoren und seismische Schwingungssensoren bis hin zu Gesichts- und Handdetektoren. Beim Omron-Distributor TTI gibt es nun interessante Neuzugänge, wie die Experten im Folgenden erklären.

Zu den Neuheiten zählt der Luftqualitätssensor BW5-LD. Er zielt auf ein derzeit hochaktuelles Thema ab, denn die Überwachung der Luftverschmutzung – einschließlich der Fahrzeugemissionen oder der Rauchgase von Zigaretten und anderen Quellen – ist sowohl für die Stadtverwaltung als auch für die Gebäudemanager ein wichtiges Anliegen. Die Überwachung ist allerdings nur möglich, wenn diese Schadstoffe auch richtig erkannt werden. 

Omrons Luftqualitätssensormodul BW5-LD…

...bietet eine viermal höhere Empfindlichkeit im Vergleich zu anderen LED-Staubsensoren auf dem Markt. Die höhere Leistung und größere Empfindlichkeit des Sensors ermöglicht eine genauere Verschmutzungskontrolle sowie die Schaffung effektiverer Luftreiniger und ähnlicher Systeme. Das Modul erfasst Partikel bis zu einer Größe von 0,5 µm, also fünfmal kleiner als in der PM2,5-Norm für Feinstaub in der Atmosphäre gefordert. Zudem zeichnet sich der Sensor durch einen hohen Luftdurchsatz aus. Am Einlass ist ein Widerstand eingebaut, der als Heizelement fungiert und einen Durchsatz erzeugt, der etwa sechsmal höher ist als der herkömmlicher Alternativen, und der eine verbesserte Reaktionsempfindlichkeit auf Veränderungen in der Umgebung ermöglicht. 

Der BW5-LD ist mit seinen Abmessungen…

…von nur 52 x 39 x 17 mm sehr kompakt gebaut und 20 % kleiner als die gängigen Alternativlösungen. Der Sensor ist Teil einer ständig weiterentwickelten Palette mit Omron-Lösungen für HLK- und andere Umweltsysteme. Dazu gehören der Massenstromsensor D6F-PH MEMS und die mit einem Staubabscheidungssystem (DSS) ausgestatteten Geschwindigkeitssensoren D6F-V. Das Design aller Omron-Sensoren garantiert eine sehr empfindliche und temperaturkompensierte Messung der Luft für präzise HLK-Regelung.