Spectrum / PC-basierte Messtechnik 14- und 16-Bit PXIe Highspeed Digitizer

Sechs neue PXIe-basierte Highspeed-Digitizer ergänzen künftig das M4i-Portfolio von Spectrum.
Sechs neue PXIe-basierte Highspeed-Digitizer von Spectrum.

Unter dem Motto »M4i goes Industrial« erweitert Spectrum Systementwicklung Microelectronic seine M4i-Serie an hochauflösenden Highspeed-Digitizern um eine auf dem PXIe-Busstandard basierende Produktlinie.

Die M4x.44xx-Serie von Spectrum besteht aus sechs neuen Karten, jeweils mit einem doppelt breiten 3U-Modul mit 4-Lane PCI Express Generation 2 Interface. Diese Schnittstelle erlaubt den kontinuierlichen Datentransfer mit mehr als 1,7 GByte/s. 

Die neuen Digitizer gibt es in Versionen mit zwei oder vier voll synchronen Kanälen sowie mit 14 Bit Auflösung für Abtastraten bis 500 MSample/s oder mit 16 Bit Auflösung für Abtastraten bis 250 bzw. 130 MSample/s. 

Mit einer Analogbandbreite von bis zu 250 MHz eignen sich die Digitizer vor allem für den Einsatz in ATE-Systemen, in denen Signale im Bereich von 1 bis 200 MHz mit einer praxisgerechten Kombination aus Auflösung und Geschwindigkeit aufgezeichnet werden sollen. 

Jeder Eingangskanal der Digitizer ist mit einem eigenen monolithischen A/D-Wandler sowie einem rauscharmen Verstärker ausgestattet. Voll programmierbar bietet dieser sechs Eingangsbereiche von ±200 mV bis ±10 V, eine wählbare Eingangsimpedanz von 50 Ω oder 1 MΩ sowie AC- oder DC-Kopplung. 

Der flexible Eingangsverstärker wird durch ein leistungsfähiges Triggersystem sowie eine vielseitige Takteinheit ergänzt. Triggerquelle kann jedes der Eingangssignale, ein oder zwei separate externe Triggereingänge, eine der acht PXI-Triggerleitungen oder der PXI Star Trigger sein.

Präzise Takterzeugung

Die Takterzeugung des Digitizers ist präzise und bietet viele Möglichkeiten. Der Takt kann intern oder extern generiert werden. Dabei kann als Quelle sowohl der 100-MHz-PXIe-Differenztakt dienen als auch der 10 MHz PXI-Takt benutzt werden. Die interne 10-MHz-Referenz ist bei Bedarf mit anderen Referenzen synchronisierbar.

Standardmäßig 4 GByte Speicher

Alle vorgestellten Digitizer werden mit 4 GByte (2 GSamples/s) On-Board-Speicher ausgeliefert. Der große Speicher macht es einfach, lange und komplexe Signale zu erfassen. Alle Triggerereignisse können mit einem Zeitstempel versehen werden, was die zeitliche Zuordnung vereinfacht und die Berechnung der Zeitdifferenzen zwischen Ereignissen erlaubt.

Mit ihren rauscharmen Eingangsverstärkern, den hoch auflösenden A/D-Wandlern und präziser Takterzeugung liefern die PXIe-Digitizer eine herausragende dynamische Performance. So erreichen die Karten typischerweise eine SNR von mehr als 70 dB, einen störungsfreien Dynamikbereich (SFDR) von mehr als 90 dB und eine harmonische Verzerrung (THD) von weniger als -70 dB.

Basierend auf Spectrums bewährter PCI-M4i-Plattform liefern die neuen PXIe-Module die gleiche Kombination aus Signalqualität und fortschrittlichen Features.

Darüber hinaus teilen die Produktgruppen ein einheitliches Software-Interface und können mit den gleichen Firmware-Optionen „Block Average" und „Block Statistik" ausgerüstet werden. Im Vergleich zur PCIe-Plattform bietet der PXIe-Standard bessere mechanische Stabilität, robustere Steckverbindungen sowie einen definierten Luftstrom zur Kühlung. Mit diesen Eigenschaften ist PXIe die ideale Plattform für industrielle und mobile Anwendungen - z.B. in den Bereichen Luftfahrt, Verteidigung oder Transportwesen.

Für Software-Entwickler werden die bewährten SPCM-Treiber für Windows und Linux von Spectrum mitgeliefert. Neben den Treibern werden eine Reihe von Beispielen zur Verfügung gestellt, die verschiedene Aufzeichnungsfunktionen zeigen. Die mitgelieferten Beispiele stehen in Visual C++, Borland C++, Gnu C++, Visual Basic, VB.NET, Delphi, C#, J# und Python zur Verfügung.

Die neuen Karten der M4x Serie sind ab sofort verfügbar und werden komplett mit Treibern und Beispielen sowie einer zweijährigen Herstellergarantie geliefert. Die Lieferzeit beträgt 4 bis 6 Wochen. Technischer Support sowie die Software und Firmware-Updates sind kostenlos verfügbar.