Nanotron Swarm-Bee erhält »GEO IoT World«-Award

Swarm-Bee-Module von Nanotron
Swarm-Bee-Module von Nanotron

Die HF-Module der »Swarm-Bee«-Familie von Nanotron haben auf der »GEO IoT World« den Preis für ihr Indoor-Lokalisierungs-System und ihre Lokalisierungs-Services gewonnen.

Nanotron bietet die einzige Swarm-Bee die einzige Plattform an, die sowohl auf Basis der UWB- als auch der Chirp-Technik arbeitet  und so die Vorteile beider Verfahren kombinieren kann: Über UWB lässt sich der Standort in der Nähe auf Zentimeter ermitteln, auf längere Distanzen liefert Chirp eine Genauigkeit auf Meter. Die Bausteine sind im gleichen Gehäuse mit identischen Pinout untergebracht und verfügen über das selbe API.

In Bergwerken können Swarm-Bee-Produkte in unterschiedlichen Geräten eingesetzt die Sicherheit und Produktivität deutlich erhöhen.  So lassen sich Kollisionen vermeiden, Schranken ziehen, die bestimmte Geräte nicht überschreiten dürfen, und die Maschinen sowie die Menschen lokalisieren.  

 »Wer die Swarm-Bee-Technik einsetzt, für den reduziert sich die Zeit für die Implementation solcher Systeme gegenüber derzeit bestehenden Alternativen um 9 bis 12 Monate, was das Preiskomitee überzeugt hat. Zudem können die Systementwickler HF-Lokalisierung mi Kollisionswarnungen und Tracking in Echtzeit kombinieren«, sagt Dr. Jens Albers, CEO von Nanotron.

Sobald mit Swarm-Bee-Modul ausgestattete Fahrzeuge oder Geräte sich nähern oder sie einen programmierten Bereich verlassen, reagiert das System sofort. Dabei kann es Abstünde von 10 cm bei Reichweiten von 20 Metern auflösen, bei Reichweiten von 500 m liegt die Genauigkeit bei 1 m.