Inspur und Huawei holen auf Server wachsen um 5 Prozent

Die Marktanteile der 5 größten Hersteller von Servern: Inspur und Huawei legen kräftig zu
Die Marktanteile der 5 größten Hersteller von Servern: Inspur und Huawei legen kräftig zu

Die digitale Transformation, Industrie 4.0 und IoT führen zu Verschiebungen im Server-Markt.

Der weltweite Markt für Server wird im ersten Quartal 2018 leicht zurückgehen und dafür im zweiten Quartal wieder anziehen: Um 10 Prozent soll der Umsatz dann gegenüber dem ersten Quartal wachsen. Die weltweit größten Hersteller sind im ersten Halbjahr laut DRAMeXchange Dell EMC mit einem Marktanteil von 16,6 Prozent, HPE mit 15 Prozent und Inspur mit 7,2 Prozent.

2018 werde das Wachstum nach Ansicht der Analysten bei 4,9 Prozent liegen, hauptsächlich getrieben von dem starken Bedarf an Servern von Unternehmen aus Nordamerika. Insgesamt machen den größten Teil der Sever Typen aus, die  in Firmen arbeiten. Server für Hyperscale Internet Data Centers kommen derzeit auf 20 bis 30 Prozent. Allerdings dürfte sich mit der digitalen Transformation der Bedarf an Servern für Unternehmen rückläufig entwickeln. Dafür steigt die Zahl der Datenzentren, die Cloud-Services anbieten und der Bedarf an Servern, die dort gebraucht werden, wächst. DRAMeXchange prognostiziert, dass der Anteil der Sever für Hyperscale Internet Data Center in diesem Jahr auf 40 Prozent steigen wird.

Im Moment dominieren Dell EMC und HPE den Markt für Enterprise-Server. Doch die Marktanteile der chinesischen  Hersteller Inspur und Huawei sind deutlich nach oben gegangen, weil die chinesische Regierung die Unternehmen im Land aufgefordert hatte, ihre Sever aus heimischen Quellen zu beziehen. Auch die chinesische Telekom-Industrie und große Datenzentren setzen vor allem auf Server aus China.