Für 5G-Rollout in den USA Samsung kauft TeleWorld

Samsung Electronics übernimmt den Network Service Provider TeleWorld Solutions (TWS), um in den USA den Rollout von 5G-Netzen zu beschleunigen.

TWS ist Spezialist für das Design, den Test und die Optimierung von Netzwerken, unter anderem  für die Betreiber von Mobilfunk- und Kabelnetzen sowie für die Hersteller von Ausrüstungen. Mit der Übernahme will Samsung den durchgängigen Support für den Aufbau von 5G-Netzen in den USA  bieten. TWS, die sich in Privatbesitz befindet, wird künftig als eine hundertprozentige Tochter von Samsung Electronics America unter dem bisherigen Führungsteam arbeiten und die existierenden Kunden weiterhin mit seinen Installations-, Test- und Optimierungs-Services unterstützen.

»Zusammen mit TWS können wir den wachsenden Anforderungen der Mobilfunkbetreiber an die Verbesserung ihrer 4G- und 5G-Netze zu entsprechen«, sagt Paul Kyungwhoon Cheun, Executive Vice President und Head of Networks Business von Samsung Electronics.

Samsung beschäftigt in den USA derzeit 20.000 Mitarbeiter, ist dort seit 40 Jahren präsent und hat nach eigenen Angaben in diesem Zeitraum mehr als 30 Mrd. Dollar investiert.  Auf dem Gelände der Fab in Austin hat Samsung die »5G Innovation Zone« aufgebaut, wo das Unternehmen 5G-Netze demonstriert – von den Halbleitern über Mobiltelefone bis zur Netzinfrastruktur.