Gedrucktes Papier mit digitalem Inhalt Printechnologics: Touchcode als Alternative zu NFC

Ohne NFC-Verfahren (Near Field Communication) funktioniert Touchcode, ein von Printechnologics entwickelter, gedruckter Datenträger mit digitalem Inhalt, der sich als Alternative zum QR-Code einsetzen lässt.

Mit dem gedruckten Datenträger Touchcode lassen sich beliebige Printprodukte mit digitalen Inhalten verknüpfen. Damit etabliert Printechnologics mit Hauptsitz in Chemnitz zusammen mit dem US-Konzern 3M eine neue Technik für die Kommunikation zwischen Offline und Online. Im Bereich Safety&Security kann ein breites Produktspektrum mit Sicherheitsfeatures ausgestattet werden, wozu fälschungsichere Echtheitszertifikate oder Hologramme mit digitalen Funktionalitäten zählen. Neben Marketing sind die Segmente Micropayment, Ticketing oder Logistik, die auch für NFC eine große Rolle spielen, weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Touchcode ist das erste kommerziell verfügbare Produkt von Printechnologics. Der Datenträger, der unsichtbar auf Papier, Karton oder Folie aufgedruckt werden kann, wird mit Standarddruckmaschinen hergestellt. Um die Daten zu lesen, genügt ein Smartphone oder Tablet-PC mit Touchscreen. Der Anwender muss lediglich eine bestimmte App/Website öffnen und den Touchcode auf das Display legen. Dieses erkennt die Daten automatisch, ohne dass eine Kamera oder ein NFC-Verfahren benötigt wird. Anschließend werden die Inhalte, die mit dem jeweiligen Code verknüpft sind, automatisch auf dem Lesegerät angezeigt. Der vollständig recyclebare Code ist äußerst preiswert, die Stückkosten betragen nur den Bruchteil eines Cents.