Für den öffentlichen Raum Mobilfunk in Stadtmöbeln

Wartehäuschen und andere Stadtmöbel verursachen starke punktuelle Belastungen in Funknetzen, können aber nun zur Behebung des Problems beitragen.

»Inside Connect« von Kathrein ist eine Small-Cell- Kommunikationstechnik, die unauffällig an besonders belebten Orten installiert werden kann, wie in Bushaltestellen, selbstreinigenden Toilettenanlagen oder Litfaßsäulen.

Obwohl die meisten Funklöcher geschlossen sind, gibt es immer noch viel Handlungsbedarf für die Optimierung der Mobilfunknetze: Der Nutzer sieht zwar eine hohe Feldstärke seines Mobilfunkanbieters angezeigt, erhält aber trotzdem keine Verbindung oder nur eine geringe Datenrate. Als besonders ärgerliche empfindet dies der Anwender, wenn es das Netz nutzen will, um Wartezeiten auf Verkehrsmittel zu überbrücken – und genau hier setzt Kathrein mit »Inside Connect« an. Die Small-Cell-Technik ermöglicht hohe Datenraten in stark frequentierten Fußgängerbereichen und an verkehrsreichen Straßen.

Kathrein hat das modulare System zusammen mit JCDecaux entwickelt, einem der weltweit größten Unternehmen für Außenwerbung und Anbieter von entsprechenden Stadtmöbeln: JCDecaux übernimmt zum Beispiel die Aufstellung, Reinigung und Instandhaltung von Wartehäuschen für öffentliche Verkehrsmittel. Im Gegenzug erhält das Unternehmen sämtliche Einnahmen aus der dort platzierten Werbung. In letzter Zeit nutzt JCDecaux diese Werbestandorte zunehmend auch für den Einbau von Kommunikationstechnik. »Unser Stadtmöbel-Programm bietet Städten seit mehr als 50 Jahren verschiedene Dienste an. Heutzutage geht es vor allem um bessere Konnektivität und digitale Angebote. Der Bedarf an zuverlässigen und leistungsstarken Verbindungen in Städten steigt rasant.

Die Integration von Small-Cell-Lösungen ist jedoch eine Herausforderung«, erklärt Marc Merlini, Business Development Director der Abteilung JCDecaux Link. Diese befasst sich ausschließlich mit der Entwicklung von Konnektivitätslösungen. JCDecaux hat bereits Small-Cell-Lösungen in Europa und den USA für Mobilfunkanbieter wie Vodafone und Verizon im Einsatz.

Das dazu passende System »Inside Connect« von Kathrein besteht aus Antennenmodulen, die sich durch ein einfaches Stecksystem zu mehreren Konfigurationen zusammenfügen lassen. Durch die kompakte, flache Konstruktion passen die Komponenten in die unterschiedlichsten Arten von Stadtmöbeln. Abhängig von der Anzahl der verbauten Module kann ein Radius von bis zu 300 m abgedeckt werden.

»Die Zusammenarbeit mit Kathrein war von Beginn an sehr professionell und konstruktiv«, lobt Merlini. »Die Lösung erfüllt unsere Anforderungen hinsichtlich Small-Cell-Integration auf optimale Weise. Die Antennen lassen sich ohne großen Aufwand in unsere Werbestandorte integrieren und bieten den Netzbetreibern eine optimale Infrastruktur. Sie sind durch das Stecksystem flexibel konfigurier- und erweiterbar.«