Komplette Lösungen für LANs und WANs EKS Engel und Etic Telecom kooperieren

Ralph Engel, eks Engel: »Durch die Umstrukturierung eröffnen sich zusätzliche Chancen am Markt.«
Ralph Engel, Geschäftsführer von eks Engel

EKS Engel und Etic Telecom haben eine Vertriebspartnerschaft vereinbart. Weil sich ihre Produktsortimente ergänzen, können sie für LANs und WANs gemeinsam komplette Lösungen anbieten, die sich besonders für die Fabrik- und Prozessautomatisierung, den Energiesektor und das Verkehrswesen eignen.

Das französische Unternehmen Etic Telecom mit Sitz in Meylan bei Grenoble ist in der industriellen Netzwerktechnik tätig und seit mehr als zehn Jahren Mitglied des Technologiepartnerprogramms CAPP (Collaborative Automation Technology Partners) von Schneider Electric. Das Produktportfolio reicht von Routern und Firewalls über VPN-Server und Geräte für den Maschinenzugriff bis hin zu Wireless-Geräten und SHDSL-Extendern. Zu den Einsatzszenarien gehören etwa die Fernwartung und Fernüberwachung von Maschinen, die Übermittlung von Ereigniswarnungen via E-Mail oder SMS und die Dashboard-Visualisierung industrieller Daten aus dem Internet.

EKS Engel mit Sitz in Wenden bietet komplette Lösungen für die optische Datenübertragung in LANs und eine umfangreiche Unterstützung bei der Planung und Umsetzung leistungsfähiger Infrastrukturen. Das Produktportfolio umfasst industriegerechte Netzwerkgeräte wie Managed und Unmanaged Ethernet-Switches, Medienkonverter für verschiedene Feldbusse, I/O-Wandler und optische Bypass-Systeme, mit denen Netzwerke auch bei Multiple Points of Failure funktionstüchtig bleiben. Passive Komponenten wie kompakte Spleißboxen sowie Patch- und Spleißfelder runden das Produktportfolio ab.