Dezentrale Aktualisierung möglich Einfach zu programmierendes ZigBee-Modul

Mit dem einfach zu programmierenden ZigBee-Modul XBee-PRO ZB von Digi International lassen sich ZigBee-Netze schnell und sicher entwickeln.

Weil sich Anwendungen direkt auf dem Modul programmieren lassen, entfallen die Kosten für einen separaten Prozessor. Im Rahmen von iDigi steht den Anwendern die iDigi-Plattform zur Verfügung, über die sich XBee ZigBee-Endgeräte problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen.

Mit dem programmierbaren XBee-PRO ZB-Modul entwickelte Produkte lassen sich dezentral mit neuen ZigBee-Profilen, neuen Funktionen und Sicherheits-Updates aktualisieren. Digi entwickelt zudem Beispielanwendungen, die sich herunterladen und zur Entwicklung von intelligenten Energiesteuerungen, intelligenten Zählern, Smart-Energy-Thermostaten, iDigi-Endgeräten, U-SNAP-Endgeräten oder zum Modbus-Support über Ethernet verwenden lassen.

Das programmierbare Modul XBee-PRO ZB enthält einen 8-Bit-Freescale-SO8-Mikroprozessor und bietet eine Funkfrequenzreichweite von bis zu 1,6 km Sichtlinie im Freien. XBee-Produkte sind einfach zu verwenden und zeichnen sich durch einheitliche Hardware-Anforderungen aus. Sie sind in verschiedenen Protokollen für unterschiedliche Anwendungen erhältlich und lassen sich ohne großen Entwicklungsaufwand und risikolos gegeneinander austauschen.

Entwicklungskits für das programmierbare Modul XBee-PRO ZB sind ab April 2010 für 299 Dollar erhältlich.

Digi International
embedded world: Halle 12, Stand 244