Multiprotokoll-SoC mit Development Kit 2,4-GHz-Spezialist

Das Entwicklungs-Kit kann Arduino-Shields nutzen.

Das Multiprotokoll-SoC nRF52833 von Nordic Semiconductor (Vertrieb: Rutronik) unterstützt Bluetooth 5.1, Bluetooth Mesh, 802.15.4, Thread, ZigBee und proprietäre 2,4-GHz-Protokolle. Für Entwicklungen basierend auf dem Baustein ist zudem ein Single-Board-Development-Kit erhältlich.

Mit einer großen Bandbreite an Protokollen, einem erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis 105°C, 512 KB Flash- und 128 KB RAM-Speicher sowie einem 64-MHz-ARM-Cortex-M4F-Prozessor ist das nRF52833-SoC vielseitig einsetzbar. Dank seines Bluetooth-5.1-Radios mit Peilungsfunktion unterstützt das Ultra-Low-Power-SoC die Richtungserkennung. Zudem verfügt es über zahlreiche analoge sowie digitale Schnittstellen. 12-Mbit/s-USB, High-Speed 32-MHz-SPI und bis zu +8 dBm Ausgangsleistung machen das nRF52833 zum High-End-Mitglied der nRF52-Serie.

Das Entwicklungs-Kit bietet über Steckverbinder Zugriff auf alle I/Os und Schnittstellen, vier LEDs und vier Tasten sind frei programmierbar. Dank Hardware-Kompatibilität mit dem Arduino-Uno-Revision-3-Standard können Shields von Drittanbietern verwendet werden. Das Kit verfügt über eine integrierte PCB-Antenne und einen Anschluss für die mitgelieferte externe NFC-Antenne. Durch den integrierten J-Link-Debugger von Segger ist das Programmieren und Debuggen sowohl des on-board als auch eines externen SoCs über den Debug-Out-Header möglich. Das Kit unterstützt Segger Embedded Studio, Keil, IAR und GCC IDEs und Toolchains.

SoC und das Entwicklungs-Kit eignen sich für Anwendungen in den Bereichen professionelle Beleuchtung, Asset Tracking, Multiprotokoll-Geräte, Mesh-Netzwerke, Wearables, Smart Home, Spielzeuge, VR und AR, Gaming, Sport und Fitness.