München, 9. bis 11. Juni Job&Karriereforum auf der Intersolar

Der Bedarf an Fachkräften in der Solarwirtschaft wächst stetig. Das Job&Karriere-Forum auf der Intersolar in Zusammenarbeit mit der F.A.Z. will Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.

Die Solarbranche entwickelt sich stetig. Im Jahr 2009 waren allein in Deutschland 80.000 Menschen in der Branche tätig. Laut Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) wird sich die Anzahl der Beschäftigten bis zum Jahr 2020 fast verdoppeln – auf 150.000 Arbeitsplätze.

Bereits vor der Messe können Interessierte auf den Websites der Intersolar Europe (www.intersolar.de) und des F.A.Z.-Stellenmarkts (www.fazjob.net) die ausgeschriebenen Stellen einsehen. Auf einer eigenen Sonderfläche in Halle C2, Stand C2.550, dem Job & Karriere Forum, können sich Arbeitgeber und Arbeitsuchende austauschen. Das Forum bietet neben zahlreichen Stellenangeboten auch eine individuelle Betreuung durch erfahrene Berufs- und Karriereberater. Die Experten informieren über Trends und berufliche Perspektiven in der Solarindustrie. Dazu gibt es Gelegenheit, persönliche Kontakte zu knüpfen und Informationen über eine mögliche Arbeitsstelle aus erster Hand zu erhalten. Die beteiligten Unternehmen stellen sich im Rahmen der Jobbörse vor und sind mit ihren Ansprechpartnern und Produkten auf der Intersolar vertreten.
Computerterminals stehen zur Verfügung, um die Jobangebote an den Jobboards über weitere Stellenausschreibungen einzusehen.

Die Intersolar Europe zeigt das gesamte Spektrum der Solarwirtschaft und ist branchenspezifisch in die Bereiche „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ gegliedert. In diesem Jahr präsentieren über 1.800 Aussteller Ihre Produkte und Neuheiten auf über 130.000 Quadratmetern.