Jobmarkt Embedded Systems Gute Zeiten für Software-Entwickler

Zu den spannendsten Aufgaben, die die Elektronikindustrie zu bieten hat, gehört der Bereich Embedded Systems. Die Branche wächst stark – und sucht Ingenieure. Ein paar Beispiele.

Über 98 Prozent aller produzierten Chips werden in so genannte »Eingebettete Systeme« eingebaut. Bitkom-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer nennt sie gerne »die Hidden Champions der deutschen Industrie«, denn in den meisten Produkten, die auf der kommenden Hannover Messe gezeigt werden, sind Eingebettete Systeme verbaut. Diese Systeme werden immer häufiger zum entscheidenden Alleinstellungsmerkmal bei Industriegütern. Zwei Beispiele: Herzschrittmacher werden den Patienten mit Standardwerten implantiert, etwa bei der Schrittmacherfrequenz. Die individuelle Anpassung erfolgt erst danach. Per Funk und ohne invasiven Eingriff kann der Arzt Werte abrufen und den Schrittmacher einstellen. Das eingebettete System im Programmiergerät des Arztes steuert dabei die Messung, Anzeige und Übertragung der Daten.

Beim neuen Transport-Airbus A400M sorgen eingebettete Systeme für eine sichere Be- und Entladung während des Fluges. Das Öffnen der Ladeklappe in der Luft verändert die Flugeigenschaften, beim Abwurf schwerer Lasten kann sich die Gewichtsverteilung abrupt verändern. Ladeklappe, Kräne und Winden sind mit umfangreichen Messsystemen ausgestattet und werden von Software gesteuert.

Der Markt hat sich in den vergangen Jahren mit stabilen Zuwachsraten von bis zu 8 Prozent pro Jahr entwickelt. Die spezialisierten Anbieter eingebetteter Systeme beschäftigten 2010 mehr als 40.000 Mitarbeiter und setzten 4 Mrd. Euro um – Tendenz steigend. Zudem sind quer durch die deutsche Industrie derzeit weitere rund 250.000 Arbeitnehmer unmittelbar mit eingebetteten Systemen befasst.

TQ Systems sucht derzeit Mitarbeiter, u.a. für den Bereich Entwicklung, Vertrieb und Einkauf. So wird zum Beispiel am Standort Seefeld bei München ein Projektmanager/in Entwicklung gesucht. Sein oder ihr Betätigungsfeld ist die Betreuung und Koordination anspruchsvoller und komplexer Entwicklungsprojekte als Schnittstelle zwischen den hausinternen Entwicklungsabteilungen und den Kunden. Für Seefeld und Chemnitz bemüht sich Personalleiter Frank Wefels um Entwicklungsingenieure mit Schwerpunkt Hard- und Softwareentwicklung sowie um Projektmanager und Junior-Projektmanager Vertrieb. TQ ist ein inhabergeführtes Unternehmen und ist dank einer langfristig orientierten Strategie und vielfältigen Zielbranchen seit der Gründung 1994 stetig gewachsen. Frank Wefels: »Die mehr als 800 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der TQ schätzen die abwechslungsreichen Tätigkeitsfelder und die Möglichkeit, selbständig zu arbeiten. Sie übernehmen Verantwortung und bringen eigene Ideen ein. Umfassende Personalentwicklungsmaßnahmen sichern dabei die konsequente und stetige Weiterbildung in allen Unternehmensbereichen. Eine leistungsgerechte Bezahlung, ein Betriebskinderhaus und die betriebliche Altersversorgung über das TQ-Altersversorgungswerk runden die attraktiven Rahmenbedingungen ab.«

Mehr Infos: www.tq-group.com/karriere.

MSC ist für seinen Bereich Embedded Computer Technology (ECT) derzeit auf der Suche nach Bewerbern für die Bereiche Software Entwicklung, Hardware Entwicklung und Verkauf. Wolfgang Eisenbarth, Director of Marketing Embedded Computer Technology: »Wir bieten als leistungsstarker Distributor und Hersteller von eigenen Produkten im Bereich ECT, Speicher und kundenspezifischen Systemen deutschlandweit ein breites Angebot an Stellen und Karrieremöglichkeiten an. Im Bereich der Eigenentwicklungen decken wir als Arbeitgeber die Bereiche HW/SW/Mechanikentwicklung, Applikationssupport, Marketing und Verkauf ab und bieten somit auch die Möglichkeit, sich persönlich in dem Unternehmen zu verändern. Wir bieten ein interessantes Arbeitsumfeld, bei dem Bewerber ständig  mit den neuesten Technologien im industriellen Computerumfeld konfrontiert werden und erwarten im ECT-Bereich natürlich Englisch als Fremdsprache wie auch Reisebereitschaft zu Partnern und Kunden.«

Mehr Infos: www.msc-ge.com/de/home/jobs

Lauterbach aus Höhenkirchen bei München sucht Ingenieure und Informatiker – auch Berufsanfänger -  mit Kenntnissen in den Sprachen C,C++,VDHL sowie für Dokumentation (FrameMaker). Was zeichnet Lauterbach als Arbeitgeber aus? Geschäftsführer Lothar Lauterbach: »Wir haben moderne, ruhige Arbeitsplätze in S-Bahn-Nähe, Kantine, umfangreiche Fitnessangebote und sind durch unsere weltweite Vernetzung immer sehr nahe an der modernsten Technik. Unsere Mitarbeiter können ihren Arbeitsbereich umfassend betreuen. Das heißt sie haben Kontakt mit Kunden, den führenden Halbleiterherstellern sowie Technologieführern aus Mobilfunk, Automotiv, Maschinenbau oder Luft- und Raumfahrt.«

Mehr Infos: www.lauterbach.com

MAZeT aus Jena sucht Elektronikentwickler für Embedded Systems mit fundierter fachlicher Qualifikation in Softwareentwicklung, Hardware und Mixed Signal ASIC-Design. Geschäftsführer Fred Grunert: »Als Entwicklungs- und Fertigungsdienstleister für kundenspezifische Embedded-Computing-Lösungen müssen unsere Entwicklungsingenieure ein hohes Bedürfnis zur Weiterbildung besitzen und sich flexibel auf neue Aufgabenstellungen und wechselnde Kundschaft einstellen können.«

Mehr Infos: www.mazet.de

Itemis sucht derzeit IT-Berater und Software-Entwickler. Das Unternehmen bietet ein forschungsnahes Umfeld und viel Spielraum, um eigene Ideen in konkrete Projekte umzusetzen. Im jungen, kollegial arbeitenden Team wird Wert auf Offenheit und einen ehrlichen Umgang miteinander gelegt. Schulungs- und Weiterbildungsprogramme, Sportangebote, Einarbeitungsprogramme für neue Mitarbeiter sowie eine interne Kommunikation, die Mitarbeiter an allen Standorten über Podcast, Yammer und mehr miteinander vernetzt, gibt es ebenfalls. Das Unternehmen ist nicht nur ein Vordenker im Bereich der modellbasierten Softwareentwicklung, sondern bietet durch das »4+1«-Arbeitszeitmodell auch Freiräume zur Weiterbildung und persönlichen Entwicklung. Für das Modell, das einen Tag der Arbeitswoche zur persönlichen Weiterbildung zur Verfügung stellt, wurde Itemis bereits mehrfach ausgezeichnet.

Mehr Infos: www.itemis.de