Gehälter Führungskräfte in der IT-Security verdienen sechsstellig

Laut einer aktuellen Auswertung von Compensation Partner verdienen Beschäftigte in der IT-Security über 63.000 Euro (brutto) jährlich, Führungskräfte über 100.000 Euro im Jahr. Die lukrativste Stadt ist München.

Die Ausbildung ist entscheidend: Während Sicherheitsexperten mit einer abgeschlossenen IT-Ausbildung 50.210 Euro verdienen, erhalten Akademiker mit einem Masterzeugnis rund 74.800 Euro. Zum Vergleich: Ein Backendentwickler erhält mit Masterabschluss ein Jahresgehalt in Höhe von rund 65.000 Euro und damit 10.000 Euro weniger.

»Der Weg in die IT-Sicherheit kann entweder über ein gezieltes Studium oder eine IT-Lehre erfolgen. In beiden Fällen sind die Karrierechancen sehr gut, da es in diesem Bereich global an Fachkräften mangelt«, sagt Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

Je größer der Betrieb, desto höher die Sicherheitsrisiken und damit auch die Einkommen für Security-Experten. In kleinen Firmen mit weniger als 100 Mitarbeitern liegen die Gehälter bei über 50.600 Euro, in mittleren Unternehmen mit bis zu 1.000 Beschäftigten sind es bereits über 60.500 Euro. In Großunternehmen ab 1.001 Mitarbeitern steigt das Gehalt auf rund 74.000 Euro.

IT-Security-Experten mit Personalverantwortung verdienen deutlich mehr als Fachkräfte. Ihr Gehalt liegt in der Regel im sechsstelligen Bereich. Im Median verdienen sie rund 100.500 Euro pro Jahr. »Erfahrene Führungskräfte sind im IT-Wesen generell selten, wodurch sechsstellige Gehälter fast schon normal sind«, so Böger weiter.

Im Städtevergleich hat München die Nase vorne. Hier verdienen Sicherheitsspezialisten rund 76.000 Euro. Frankfurt folgt knapp dahinter mit 75.700 Euro und auf Rang drei befindet sich Stuttgart mit einem Jahresgehalt in Höhe von 72.000 Euro.

Das höchste Gehalt für Sicherheitsexperten bietet die Transport- und Verkehrsbranche. Hier verdienen IT-Security-Experten über 85.000 Euro im Jahr. Es folgen die Chemieindustrie mit 78.200 Euro und der Telekommunikationsbereich mit 73.500 Euro.

Für die Berechnung wurden insgesamt 483 Daten nach diversen Parametern wie Berufserfahrung, Branche oder Regionen untersucht. Die ausgewiesenen Zahlen sind Bruttogehälter und Medianwerte.  Der Median beschreibt die Mitte aller Daten: 50 Prozent liegen über dem Wert, 50 Prozent darunter.