Bitkom-Branche Erster: 30.000 neue Jobs!

Die Beschäftigung in der Bitkom-Branche wächst bis zum Jahresende auf ein vorläufiges Hoch von 1,077 Millionen.
Die Beschäftigung in der Bitkom-Branche wächst bis zum Jahresende auf ein vorläufiges Hoch von 1,077 Millionen.

Die Bitkom-Branche schafft 2017 30.000 neue Jobs und sieht sich damit zum größten industriellen Arbeitgeber aufgestiegen.

In der Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik werden zum Jahresende voraussichtlich 1,077 Millionen Menschen beschäftigt sein. Das entspricht einem Plus von 30.000 Jobs binnen Jahresfrist (+2,9 Prozent) und übertrifft die Erwartungen der Frühjahrsprognose (21.000).

Dies teilte Bitkom-Präsident Achim Berg heute auf der Herbst-Pressekonferenz des Digitalverbands mit.

Schon 2016 sei das Beschäftigungswachstum mit 37.000 Arbeitsplätzen sehr viel stärker ausgefallen als in jeder anderen industriellen Branche.

Auch die Umsätze entwickeln sich positiv. Der deutsche Markt für Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik wird im laufenden Jahr voraussichtlich auf 160,8 Milliarden Euro zulegen.

Damit hebt der Bitkom seine Wachstumsprognose um 0,6 Prozentpunkte auf 1,9 Prozent an.

Edit: Der Arbeitgeberverband Metall und Elektro reagierte prompt. Per Tweet.