"Kreativ", "organisationsstark" und "effektiv" Die strapaziertesten Schlagwörter in Online-Profilen

Abgenudelt: Der am häufigsten in deutschen Linked-In-Mitgliederprofilen genutzten Begriffe ist "kreativ", vor „verantwortungsbewusst“ und „analytisch“. "Wer in Business-Netzwerken auffallen will, sollte aber besser aus der Masse hervorstechen.

LinkedIn, ein  187 Millionen Mitglieder fassendes Business-Netzwerk, hat eine Liste der in beruflichen Online-Profilen überstrapazierten Schlagwörter für 2012 zusammengestellt. Die Nummer eins der am häufigsten in den Mitgliederprofilen genutzten Begriffe ist "kreativ". LinkedIn veröffentlicht die Rangliste bereits zum dritten Mal. Auch in der Liste für das Jahr 2011 war "kreativ" der Spitzenreiter in deutschen Profilen. 2010, als die Studie zum ersten Mal durchgeführt wurde, stand die Eigenschaft "innovativ" an vorderster Stelle.

Die Top-Ten der meistgenutzten Schlagwörter in deutschen Profilen sind:

1. Kreativ

2. Verantwortungsbewusst

3. Analytisch

4. Motiviert

5. Innovativ

6. Erfolgsorientiert

7. Organisiert

8. Kommunikative Fähigkeiten

9. Effektiv

10. Internationale Erfahrung

"Wer in Business-Netzwerken auffallen will, sollte mit seinem Online-Profil aus der Masse hervorstechen“, sagt Alexander Zipp, Marketing Manager DACH bei LinkedIn. Millionen von Mitgliedern behaupten von sich, sie seien "kreativ". Belege wie beispielsweise Verweise auf einfallsreiche Projekte seien dagegen eine gute Möglichkeit, sich abzuheben.

In USA, Australien, Deutschland, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Schweden und Singapur wird „kreativ “ ebenfalls am häufigsten verschlagwortet. In Ägypten: multinational, Brasilien: experimentell,  in Frankreich und Italien: verantwortungsbewusst, Indien: effektiv, Indonesien: multinational, in Malaysia, Saudi-Arabien, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate und Großbritannien: motiviert, in Spanien: spezialisiert und in der Schweiz: analytisch.