Mitarbeiterzufriedenheit Deutschlands beliebteste Arbeitgeber

Glassdoor – amerikanisches Pendant zu Kununu – hat die besten Arbeitgeber Deutschlands für 2019 ermittelt, basierend auf dem anonymen Feedback der Mitarbeiter der letzten zwölf Monate.  

Die Platzierung richtet sich nach der durchschnittlichen Gesamtbewertung der Arbeitgeber innerhalb des letzten Jahres (Bewertungen auf 5-Punkte-Skala: 1,0 = sehr unzufrieden; 3,0 = in Ordnung; 5,0 = sehr zufrieden).

Unter die 10 besten Arbeitgeber für Deutschland wählten Glassdoor-Nutzer demnach:

  1. SAP (4,6)
  2. Infineon Technologies (4,5)
  3. Robert Bosch (4,4)
  4. Daimler (4,4)
  5. Capco (4,4)
  6. Fraunhofer Gesellschaft (4,4)
  7. BMW (4,4)
  8. HelloFresh (4,4)
  9. MHP – A Porsche Company (4,4)
  10. Continental (4,3)

Mit einer Durchschnittsbewertung von 4,6 hat SAP den Vorjahressieger Bain & Company (Rang 16) vom ersten Rang verdrängt und nach 2017 zum zweiten Mal den Spitzenplatz unter Arbeitgebern in Deutschland erobert (im Vorjahr: Platz 3).

Auf Rang 2 liegt mit Infineon ebenfalls ein ehemaliger Sieger (2016), der Chiphersteller verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um zwei Plätze. Robert Bosch liegt nach 2016 und 2017 zum dritten Mal auf Rang 3, konnte sich gegenüber 2018 jedoch um acht Plätze verbessern (damals Rang 11).

Alle vier Autobauer in der Liste der besten Arbeitgeber Deutschlands für 2019 konnten ihre Platzierung gegenüber dem Vorjahr verbessern: Daimler (Rang 4), BMW (Rang 7), Audi (Rang 12) und Volkswagen (Rang 13) machten jeweils Boden gut.

Insgesamt wurden 20 von 25 Unternehmen in den vergangenen vier Jahren bereits mindestens einmal ausgezeichnet – ganz neu in der Liste sind unter anderem die Beratung Capco (Rang 5) und das Berliner Unicorn HelloFresh (Rang 8).

Bei der Mehrheit der besten 25 Arbeitgeber des Jahres handelt es sich um deutsche Firmen, wobei der Süden des Landes dominiert: 11 der 16 deutschen Arbeitgeber kommen aus Bayern oder Baden-Württemberg.

Wie Arbeitnehmer Unternehmen bei Glassdoor bewerten können

Wenn ein Arbeitnehmer eine Arbeitgeberbewertung auf Glassdoor abgibt, wird er gebeten, die Vor- und Nachteile der Arbeit beim jeweiligen Unternehmen zu nennen. Zusätzlich wird der Mitarbeiter ermutigt, einen Rat an das Management abzugeben und gefragt, wie zufrieden er im Allgemeinen mit dem Arbeitgeber ist.

Bewertet werden können:

  • der Geschäftsführer
  • Karrieremöglichkeiten
  • Vergütung & Zusatzleistungen
  • Kultur & Werte
  • die Führungskräfte
  • Work-Life-Balance.

Außerdem werden Arbeitnehmer gefragt, ob sie ihren Arbeitgeber einem Freund empfehlen würden und welche Geschäftsprognose sie für die nächsten sechs Monate geben. Die durchschnittliche Gesamtbewertung der insgesamt mehr als 830.000 Arbeitgeber liegt bei einem Wert von 3,4.