Siemens und ID Consult »Wir wollen Digitalisierung greifbar machen«

Der Lab-Ansatz

Die Partnerschaft mit ID Consult wird nicht die einzige bleiben, verspricht Urban. Demnächst will Siemens Industry Software in Berlin ein Additive-Manufacturing-Lab mit weiteren Partnern aufbauen.

Der Lab-Ansatz ist im Zuge der Digitalisierung „en vogue“ – auch andere Großkonzerne setzen auf dieses Konzept. Warum? »Die Idee dahinter ist, die Digitalisierung greifbar zu machen«, antwortet Matthias Schmich, Vice President Strategic Business von Siemens Industry Software. Ob E-Bike, Kaffeevollautomat, Bestückungsautomat, chemische Anlage - die Module zur Digitalisierung sind nach den Worten von Schmich »mehr oder weniger dieselben« – genau das wolle man im neuen Lab zeigen.

»Wir haben sehr viel mit Prototypen gearbeitet, viel ausprobiert, bewertet, auch wieder verworfen. Das ist das Prinzip, das wir im Beratungsansatz verfolgen«, ergänzt Dr. Oliver Anton, Manager des Innovation & Digitalization Lab. Zentraler Dreh- und Angelpunkt im Lab ist der multifunktionale „Beratungstisch“, der futuristisch anmutet und an die Ausstattung von „US-Crime-Labs“ erinnert. In interdisziplinären Workshops können Unternehmen hier einen digitalen Zwilling ihres Produkts erstellen. »So lassen sich Innovationszyklen verkürzen und Prozesse frühzeitig optimieren«, resümiert Dr. Anton.