Für junge Ingenieure Roboter fürs Klassenzimmer

Früh übt sich: Für Kinder ab sechs Jahren ist das Produktspektrum rund um die Robotik bei PremierFarnell ausgelegt.

Premier Farnell hat seine Produktpalette um eine große Auswahl von Robotik-Kits für den Bildungsbereich erweitert. Damit will der Distributor vor allem Lehrer ansprechen, die Physical Computing in ihren Unterricht integrieren möchten.

In diesem Rahmen ist eine Vielzahl von Kits u.a. von BinaryBots, Robotical und Wonder Workshop erhältlich, die sich für Kinder an Grund- und weiterführenden Schulen eignen. Egal, ob es darum geht, Roboter physisch zu konstruieren und anzupassen oder bereits einsatzbereite Modelle auszuprobieren – mit diesen Kits können Kinder erste Schritte in der Programmierung machen, indem sie mit Sensoren, Motorsteuerungen und drahtlosen Datenübertragungsmöglichkeiten experimentieren. Auch Mikrocomputerplattformen wie der micro:bit ermöglichen einen unterhaltsamen und ansprechenden Einstieg in diesen Bereich.

Die BinaryBots-Produktreihe für Einsteiger wurde speziell für Kinder ab acht Jahren entwickelt und umfasst einfach zu montierende Cardboard2Code-Einsteigerprodukte, die erste Schritte in der Robotertechnik mit dem micro:bit ermöglichen. Die nächste Stufe bilden die mechanischen Tiere vom „Planeten Totem“. Diese können von Kindern ab 11 Jahren mithilfe einer speziell angepassten Sensorplatine so programmiert werden, dass sie auf eine Vielzahl von realen Aktionen reagieren. Diese Roboter können von Schülern und Lehrern zusammengebaut und weiterentwickelt werden und schaffen so eine spannende und fantasievolle Lernumgebung. Das umfassende Sortiment von BinaryBots beinhaltet zudem umfangreiche Unterrichtspläne, die dem britischen nationalen Lehrplan für Informatik und MINT-Fächer (KS2 & KS3) an Schulen entsprechen.

Das Kernprodukt Marty von Robotical ist ein vollständig programmierbarer, WiFi-fähiger Laufroboter, der mit einer Vielzahl von Mikrocomputern wie micro:bit, Arduino und Raspberry Pi kompatibel ist. Marty wurde für Kinder ab acht Jahren entwickelt und kann als eigenständiges Lern-Tool oder, wie empfohlen, in Gruppen eingesetzt werden, um die Entwicklung der grundlegenden Teamfähigkeit und Programmiererfahrung von Kindern zu fördern. Robotical bietet außerdem Hilfsmaterialien an, die sich in Lehrpläne in den Bereichen Informatik, Design und Technologie, IT und Technik integrieren lassen – egal, ob für Anfänger oder fortgeschrittene Universitätskurse.

Bei „Dash“ und „Cue“ von Wonder Workshop handelt es sich um robuste, reaktionsschnelle Roboter, die sofort einsatzbereit sind. Mit ihren zahlreichen Funktionen, die durch mehrere integrierte Motoren, Sensoren, LEDs und Audiofunktionen bereitgestellt werden, interagieren Dash und Cue mit Schülern, ihrer Umgebung und untereinander und ermöglichen so eine spannende und kollaborative Lernerfahrung. Wonder Workshop hat den Dash (ab 6 Jahre) und den Cue (ab 11 Jahre) darauf ausgelegt, sich Schülern und deren wachsenden Fähigkeiten anzupassen. Es stehen verschiedene Lehrpläne und Bildungsprogramme zur Verfügung, um Schüler bei der Entwicklung von kritischem und kreativem Denken, Zusammenarbeits- und Kommunikationsfähigkeit zu unterstützen.

»Vernetzte Geräte beginnen bereits jetzt, unsere Welt grundlegend zu verändern. Deshalb ist es wichtiger denn je, dass wir jungen Menschen die Werkzeuge an die Hand geben, die sie in einer sich schnell entwickelnden digitalen Landschaft benötigen«, meint Jonathan Smith, Head of Education bei Premier Farnell und Farnell element14. »Wir suchen auch weiterhin nach Möglichkeiten, mit auf Bildungsprodukte spezialisierten Herstellern zusammenzuarbeiten, um die Themen Robotik und Physical Computing als feste Größen in einem vielseitigen, modernen Unterricht zu fördern.«