Stream Technologies LoRaWAN-Network-Server für das Internet of Things

Stream Technologies bindet die LoRa-Kommunikaton in die IoT-X-Plattform ein
Stream Technologies bindet die LoRa-Kommunikaton in die IoT-X-Plattform ein

Stream Technology hat seine IoT-X-Plattform jetzt mit der Möglichkeit ausgestattet, über LoRaWAN zu kommunizieren.

Die Anwender können LoRaWAN direkt über IoT-X betreiben. Damit will Stream den Anwendern sämtliche Vernetzungsstandards auf einer einzigen Plattform bieten, die für das Internet of Things (IoT) erforderlich sind. Für die Vernetzung über LoRa bindet Stream die Gateways von Firmen wir Kerlink, LinkLabs, Senet und MultiTech ein. Die Bezahlung in den Netzen kann über traditionelle Tarifmodelle erfolgen. Für LoRa kann es aber auch auf der Datennutzung oder der Anzahl der Verbindungen basieren, so dass die Betriebskosten für die Nutzer niedrig liegen.

Im August vergangenen Jahres hatte Stream ein Projekt mit MultiTech durchgeführt, in dessen Rahmen die LoRaWAN-mDot-Geräte und die Conduit-Gateways von MultiTech in die IoT-X-Plattformen  vorintegriert wurden. Die Kooperation zielte auf die Gebäudeautomation ab, wo LoRa mit seiner guten Durchdringung seine Vorteile sehr gut ausspielen kann. Ähnliche Kooperationen hat Stream mit Link Labs (LoraWAN Symphony) und mit Kerlink geschlossen.

Außerdem hat Stream ein LoRa-Testbed in Glasgow, dem Hauptsitz des Unternehmens, aufgebaut. Daran beteiligt sind auch lokale Universitäten, die an LoRa-Projekten arbeiten. Sie zielen unter anderem auf Smart Transportation und Smart Campuses ab.  

»Bisher haben wir unsere LoRaWAN-Server als Managed Sevice für Kunden betrieben. Mit der neuen IoT-X-Version kann der Anwender  die Kontrolle übernehmen: Er kann nun seine eigenen LoRa-Applikatonen entwickeln und sie direkt  von IoT-X aus steuern. Damit versetzen wir ihn die Lage, eigene öffentliche und private Netze schnell und einfach zu installieren«, sagt  Alan Tait, CTO von Stream. Der LoRaWAN-Network-Server von Stream unterstützt  OTA, ABP and Class A & B direkt von IoT-X aus.

Stream Technologies bietet den Betreibern von Netzwerken auf Basis von Mobilfunk, Satelliten und Low-Power-Wide-Area wie LoRaWAN mit mit IoT-X eine Platform as a Service (PaaS), auf deren Basis sie IoT-Vernetzungen realisieren können.