Mini-U-Boot zur Höhlenrettung Elon Musks Hilfsangebot - nur eine PR-Aktion?

Elon Musk muss sich mit dem Vorwurf auseinandersetzen, dass das Einsatzangebot seines Mini-U-Boots zur Höhlenrettung der Jugendgruppe in Thailand nur eine PR-Ente war.

Auf Twitter tobt ein Schlagabtausch: CNN gegenber kritisierte der Rettungstaucher Vern Unsworth Tesla-Chef Elon Musk dafür scharf, dass er ein Mini-U-Boot zur Höhlenrettung der 12 Jugendlichen aus Thailand angeboten hatte. Er bezeichnete Musks Angebot als “PR-Stunt”, der völlig sinnlos und unrealistisch gewesen sei. Alleine die Maße des Mini-U-Bootes mit einer Länge von 1,7 Metern hätten es nicht zugelassen, dass es die Engstellen in der Höhle passieren und zu den Jungen vordringen konnte.  Unsworth war Teil des internationalen Rettungsteams und kennt die Höhle seit Jahren.

Musk reagierte auf Twitter prompt und beschimpft den Taucher über seinen Twitter-Account wüst. Nun überlegt der Taucher rechtliche Schritte gegen Musk einzuleiten.