EDAG Gruppe EDAG BFFT Electronics geht an den Start

Für EDAG BFFT Electronics arbeiten 1.500 Mitarbeitern an weltweit 15 Standorten.
Für EDAG BFFT Electronics arbeiten ab sofort 1.500 Mitarbeiter an weltweit 15 Standorten.

Unter der neuen Marke EDAG BFFT Electronics bündelt EDAG die bisherigen Einheiten im Elektrik/Elektronik-Umfeld.

Innerhalb des weltweit größten unabhängige Engineering Unternehmen arbeitet ab sofort ein Team mit über 1.500 Mitarbeitern an weltweit 15 Standorten. In diesem Zuge werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik, die seit 2013 als Tochterunternehmen zur EDAG Gruppe gehört, in die Muttergesellschaft EDAG Engineering mit Sitz in Wiesbaden integriert. Damit will sich die EDAG Gruppe im aktuellen Transformationsprozess der Branche stärker aufstellen, um nicht nur in der klassischen Elektrik und Elektronik präsent zu sein, sondern auch in den Zukunftsfeldern hochautomatisiertes Fahren, Konnektivität, E-Mobilität, Digitalisierung und mobile Services. Hier sollen neue Standards für Mobilitätssysteme entwickelt werden.

Dabei bleibt der ehemalige BFFT Hauptsitz in Gaimersheim ein wichtiger Bestandteil im EDAG Verbund. »Mit der organisatorischen Verschmelzung eröffnen sich auch für unsere Standorte in Gaimersheim und Ingolstadt neue Perspektiven. Durch die globale Orientierung der EDAG Gruppe erreicht die Marke EDAG BFFT Electronics auch international eine große Präsenz und erhält Zugang zu zukunftsweisenden Entwicklungsprojekten für bestehende und neue Kunden«, sagt Cosimo De Carlo, CEO der EDAG Gruppe.