ESIA mit April-Zahlen Weltweiter Halbleiterumsatz sinkt

Im April 2020 belief sich der weltweite Halbleiterumsatz auf 34,434 Mrd. Dollar, 6,1 Prozent mehr als im April 2019. Das berichtet der Europäische Verband der Halbleiterindustrie (ESIA) auf Grundlage der neuesten WSTS-Zahlen. Im Vergleich zum Vormonat ergab sich ein Minus von 1,2 Prozent.

Der Rückgang gegenüber dem Vormonat wurde mit der, durch die COVID-19-Pandemie verursachte, wirtschaftlichen Abschwächung begründet

Der Umsatz in Europa wurde mit 3,132 Mrd. Dollar beziffert, was wiederum einem Minus von 7,1 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat aus dem Vorjahr entspricht. Verglichen mit März 2020 ging der Umsatz um 7,6 Prozent zurück.

Wird in Euro gerechnet, ergibt sich für Europa ein etwas anderes Bild: So betrug der Halbleiterumsatz im April 2020 2,861 Mrd. Euro, 7,0 Prozent weniger als im Vormonat und ein Rückgang von 4,3 Prozent gegenüber dem gleichen Monat im Jahr 2019.