SEMI Weltweite Elektronikindustrie im Trudeln

Das Wachstum im Elektronik-, Halbleiter- und Halbleiterequipment-Markt lässt deutlich nach.
Das Wachstum im Elektronik-, Halbleiter- und Halbleiterequipment-Markt lässt deutlich nach.

Laut SEMI zeigte die weltweite Elektronikindustrie in vielen Sektoren Ende 2018 Schwächen, entweder fiel das Wachstum nur noch minimal aus oder er schrumpfte sogar.

Am härtesten hat es laut der SEMI den Bereich Data Storage getroffen. Hier ist der Umsatz im vierten Quartal 2018 gegenüber dem Vergleichsquartal aus dem Vorjahr um 10 Prozent geschrumpft. Die Kommunikation sackte im Jahresvergleich nur um 5 Prozent ab, der Consumer-Markt um 1 Prozent. Eine Wachstumsrate von 10 Prozent wiesen hingegen der Computer-Bereich und der Automotive-Markt auf. Auch der Umsatz in der Medizintechnik legte um 6 Prozent zu. Die Halbleiter konnten noch um knapp 1 Prozent zulegen, die Hersteller von Halbleiterequipment mussten dagegen ein Minus von zirka 2 Prozent verkraften.

Diese Zahlen zeigen eine deutliche Verschlechterung der Marktlage. Vergleicht man nur die Zahlen für Halbleiter und Halbleiterequipment, so zeigt sich, dass beide Bereich im dritten Quartal 2018 noch deutlich besser abschnitten: die Hersteller von Halbleiterequipment konnten sich noch über ein Plus von 10,6 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2017 freuen, bei den Halbleiterherstellern war es sogar ein Zuwachs von 15,2 Prozent. Vergleicht man nur die Zahlen aus dem Dezember 2018 mit dem Dezember 2017 fallen die Rückgänge sogar noch viel höher aus – Halbleiterequipment: -8,9 Prozent; Halbleiter: -9,1 Prozent.

Für den weiteren Verlauf des Jahres fällt die Prognose der SEMI-Analysten leider auch nicht positiv aus: das Wachstum soll sich weiter verlangsamen.