SEMI Silicon Manufacturers Group Wafer-Lieferungen weiter auf hohem Niveau

Der Bedarf an Wafern ist nach wie vor hoch und liegt derzeit bei über 3.000 Mio. Quadratzoll pro Quartal, eine Schwelle, die erst 2018 übersprungen wurde.
Der Bedarf an Wafern ist nach wie vor hoch und liegt derzeit bei über 3.000 Mio. Quadratzoll pro Quartal, eine Schwelle, die erst 2018 übersprungen wurde.

Die Nachfrage nach Wafern ist im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vergleichsquartal 2018 auf hohem Niveau konstant geblieben.

3.051 Mio. Quadratzoll sind im ersten Quartal 2019 (2018: 3,084 Quadratzoll) ausgeliefert worden, wie die SEMI ermittelt hat. Das sind zwar um 5,6 Prozent weniger als im vierten Quartal 2018 (3.234 Mio. Quadratzoll), sei aber laut Neil Weaver, Chairman der SEMI Silicon Manufacturers Group (SMG) sowie Director Product Engineering and Applications Engineering von Shin Etsu Handotai America, vor allem dem saisonalen Effekt  sowie Lageranpassungen zuzuschreiben: »Es wurde auf hohem Niveau geliefert, obwohl die Nachfrage im ersten Quartal 2019 etwas unter dem Niveau des historischen Hochs vor einem Jahr lag.«

2018 war das erste Jahr in der Geschichte der Halbleiterindustrie, in dem die ausgelieferten Wafer pro Quartal die Schwelle von 3.000 Mio. Quadratzoll übersprungen hatten. Im ersten Quartal kletterte die Fläche erstmals über 3.000 Quadratzoll (3.084), war im zweiten Quartal auf 3.160 und im dritten Quartal auf 3.234 Quadratzoll gestiegen, um im vierten Quartal 3.234 Quadratzoll zu erreichen.

In den Zahlen der SMG sind alle Wafer, berücksichtigt, die an Endkunden ausgeliefert wurden, wozu Testwafer, polierte und unpolierte Wafer sowie Epi-Wafer zählen.