Deloitte Technology Fast 50 Award Wachstumsraten von 3.398, 2.845 und 1.997 Prozent

Deloitte Technology Fast 50: Tech-Exzellenz made in Germany – das sind Deutschlands Senkrechtstarter in Sachen Technologie.
Deloitte Technology Fast 50: Tech-Exzellenz made in Germany – das sind Deutschlands Senkrechtstarter in Sachen Technologie.

Zum 16. Mal hat Deloitte die am schnellsten wachsenden Unternehmen der Tech-Branche ausgezeichnet. Und schnell wachsend ist ernst gemeint, denn es geht nicht um zwei oder dreistellige Wachstumsraten, sondern um vierstellige und das über die letzten vier Jahre.

Eine durchschnittliche Wachstumsrate von 3.398 Prozent in den vergangenen vier Geschäftsjahren zeichnet den diesjährigen Erstplatzierten der Technology Fast 50 von Deloitte aus: InStaff & Jobs. Das Unternehmen vereinfacht den oft komplexen Personalbuchungsprozess, indem alle Schritte von der Jobausschreibung bis zur Lohnabrechnung in einer automatisierten Online-Plattform gebündelt werden. Mit der selbst entwickelten Software hat das mittlerweile 22-köpfige Team um Geschäftsführer Pascal Klein gerade bei Unternehmen, die kurzfristig Personal brauchen, einen Nerv getroffen. Aus der Sicht von Deloitte hebt sich InStaff & Jobs vor allem durch den Fokus auf Technologie und feste Prozesse von anderen Personaldienstleistern ab.

In einem ganz anderen Bereich ist der Zweitplatzierte, metacrew group, tätig: Die Osnabrücker Marketingspezialisten um Gründer und Geschäftsführer Tobias Eismann schaffen den Spagat zwischen B2B- und B2C-Geschäft und bieten crossmediale Marketing Services und E-Commerce-Lösungen, betreiben aber auch eigene Direktgeschäfte im Abo-Marketing und erreichten mit diesem Konzept in den vergangenen vier Geschäftsjahren ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 2.845 Prozent. Platz 3 belegte Uniscon aus München mit einer Wachstumsrate von 1.997 Prozent. Sie sind Erfinder der patentierten Sicherheitstechnologie »Sealed Cloud«, die den Weg in die Zukunft sicheren Cloud-Computings weist.

Nachhaltigkeit statt schnelle Verkaufserlöse

»Gerade in der Tech-Branche werden immer wieder die vermeintlichen Erfolgsgeschichten der typischen Garagen-Start-ups, die eine Idee möglichst schnell und mit möglichst viel Gewinn verkaufen wollen, rezitiert. Für die Fast 50 ist dagegen Nachhaltigkeit ein wichtiges Kriterium«, sagt Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte. Mit dem Sustained Excellence Award stellt Deloitte das Thema Nachhaltigkeit besonders deutlich in den Fokus. In dieser Kategorie wurden auch in diesem Jahr Unternehmen ausgezeichnet, die sich neben langfristigem Wachstum insbesondere durch Innovationsfähigkeit, Unternehmergeist und nachhaltige Unternehmensführung auszeichnen. Hier überzeugten 4flow, Evotec und Shopware. Das Logistikunternehmen 4flow begeistert seine Kunden mit einer umfassenden Kombination aus Logistikberatung, -software und -dienstleistungen. Evotec zählt zu den weltweit führenden Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen. Shopware will unter dem Motto »emotional shopping on any device« das Einkaufserlebnis im Internet nachhaltig verbessern.

Die Preisträger der Kategorie »Rising Stars« wiederum stimmen mit vielversprechenden Ideen mehr als hoffnungsvoll für den Technologiestandort Deutschland. Der Erstplatzierte, Kolibri Games, stellt seine Nutzer in den Mittelpunkt und nutzt die Interaktion mit der Community, um Games weiterzuentwickeln. Auf Platz 2 landete Ambibox, die mit intelligenten Steuerungen für solargetriebene Batteriespeicher Sonnenenergie effektiver und wetterunabhängiger macht. Platz 3 belegt das Steuer-Start-Up »wundertax«, das mit einer intelligenten Softwarelösung Nutzern eine eigenständige und möglichst einfache Erstellung der Steuererklärung und gleichzeitig eine maximale Steuererstattung ermöglichen will.

Losgelöst von den Fast-50-Kriterien vergab Deloitte in diesem Jahr schon zum fünften Mal in Folge den Innovation Award, um damit ein herausragendes, innovatives Geschäftsmodell, Produkt oder eine richtungsweisende Technologie zu würdigen. Hier überzeugte Mynaric aus Gilching. Das Unternehmen produziert das Äquivalent zum Glasfaserkabel für Luft und Weltall und ermöglicht damit eine extrem schnelle und sichere kabellose Datenübertragung zwischen Flugzeugen, Drohnen oder Satelliten.