Stückzahl-Meilenstein STMicroelectronics: 2 Milliarden MEMS-Chips ausgeliefert

STMicroelectronics, der führende Hersteller von MEMS-Bauelementen für Consumer-Produkte und portable Applikationen, hat Ende Februar seinen zweimilliardsten MEMS-Chips ausgeliefert. Dieser Stückzahl-Meilenstein wurde nur 15 Monate, nachdem das Unternehmen die Marke von 1 Mrd. MEMS-Chips passierte hatte, erreicht.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens IHS iSuppli wuchs der Umsatz von ST mit Consumer-MEMS-Produkten im Jahr 2011 um über 80 Prozent auf ein Volumen von 650 Mio. US-Dollar an. Er betrug damit mehr als das Doppelte des Umsatzes des nächsten Konkurrenten. ST ist nach wie vor der führende Anbieter von Beschleunigungsaufnehmern und Gyroskopen für den Consumer-MEMS-Bereich.

Nachdem es ST in nur wenigen Jahren gelungen ist, rund 50 Prozent des Marktes für Consumer-Beschleunigungssensoren zu erobern, bescheinigt IHS iSuppli dem Unternehmen bei den MEMS-Gyroskopen einen noch größeren Erfolg: Demnach wuchs der auf den Umsatz bezogene Marktanteil von ST in diesem Bereich von 1 Prozent im Jahr 2009 auf 70 Prozent im Jahr 2011.

ST war 2006 der weltweit erste bedeutende Hersteller, der eine 8-Zoll-Fertigungslinie speziell für MEMS-Produkte in Betrieb nahm. Erst kürzlich hat das Unternehmen seine MEMS-Produktionskapazität auf mehr als 3 Mio. Sensoren am Tag erhöht, um der explosionsartig wachsenden Nachfrage nach leistungsfähigen und preislich wettbewerbsfähigen Sensor-Bausteinen nachzukommen.

ST MEMS-Programm umfasst nicht nur Gyroskope, Drucksensoren, Magnetsensoren und Mikrofone, zusätzlich ist das Unternehmen in der Lage, die Bauelemente zu Multi-Sensor-Kombinationen mit integrierten Verarbeitungsfunktionen und drahtloser Kommunikation zu integrieren. Vor kurzem kündigte ST ein Dual-Core-Gyroskop an, das in Mobiltelefonen und Tablets für die Erkennung von Bewegungen des Benutzers und für die Bildstabilisierung einsetzbar ist. Insgesamt ist ST im Besitz von rund 600 MEMS-bezogenen Patentfamilien.