Interview mit Toshihiko Tanaka Socionext: Auf gutem Weg

Und wie sieht es mit der Profitabilität aus?

Was sind die profitabelsten Anwendungsbereiche für Socionext?

Alle unsere Geschäfte sind profitabel. Welcher Bereich am profitabelsten ist, lässt sich nur schwer bestimmen, denn das hängt natürlich von den notwendigen F&E-Kosten und der Umsatzgröße ab. Eines lässt sich aber sagen: Der am stärksten wachsende Anwendungsbereich sind IoT-Applikationen, also Anwendungen mit Edge-Computing und Grafik. Deshalb konzentrieren wir uns darauf und bieten den Kunden in diesem Bereich ein lösungsorientiertes Angebot.

Wird der Großteil des Automotive-Umsatzes noch in Japan erzielt bzw. welche Rollen spielen die Regionen Deutschland, Europa und die USA für Socionext?

In Japan sind die Automotive-Umsatzerlöse aufgrund unserer exzellenten langfristigen Kundenbeziehungen und Reputation am größten. Europa, vor allem Deutschland, leistet aber auch einen wesentlichen Beitrag, insbesondere durch die Präsenz unseres Graphics-Competence-Centers in Neuried bei München. US-amerikanische lokale Automobilumsätze sind weniger bedeutend. Allerdings ist Automotive ein wahrhaft globales Geschäft und wir verzeichnen Design-Wins und Umsatzwachstum mit Großkunden in allen Regionen.

In den USA beruht der Großteil des Umsatzes nicht auf Automotive-Applikationen, sondern auf neuen Anwendungen, wie zum Beispiel GoPro mit seinen Action-Kameras, also Anwendungen aus der IoT-Welt.

Wie beurteilen Sie die Chancen von Socionext im Bereich Maschinenlernen/KI?

Zum einen hat Socionext mit seinen ASICs durchaus Chancen im Bereich des maschinellen Lernens und AI. Zum anderen haben wir in Zusammenarbeit mit Partnern Entwicklungen gestartet, um diese Anwendungen auch mit ASSPs adressieren zu können.

Letztes Jahr ist Socionext mit Gyrfalcon Technology eine Partnerschaft eingegangen, um gemeinsam energiesparende KI-Server-ICs zu entwickeln; dieses Jahr soll sie fertig werden. Wie ist der Status Quo?

Die Promotion der AI-Server-ICs mit Gyrfalcon wurde bereits gestartet. Und es bleibt bei unserem Zeitplan, das heißt, dass in diesem Jahr auch die Produkte ausgeliefert werden.

Hier gibt es ebenfalls viel Konkurrenz. Was ist das Besondere an den Gyrfalcon-Socionext-Komponenten?

Der Vorteil unserer Lösung liegt ganz klar im geringen Stromverbrauch. Im Vergleich zu allen bisher vorgestellten Produkten sind unsere ICs beim Stromverbrauch die bei weitem besten Komponenten. Das wurde auch von vielen Kunden sehr hoch bewertet. Damit, denke ich, befinden wir uns in einer deutlich bevorzugten Marktposition.