Samsung Smartphones und Chips schwächeln

Samsung-Smartphone
Ein Smartphone von Samsung: Weil die Nachfrage nach diesen Geräten nachlässt und auch die DRAM- und NAND-Flash-Preise sinken, fallen Umsatz und Gewinn.

Umsatz und Gewinn sind im vierten Quartal 2018 gefallen, vor allem wegen schwacher Smartphone-Verkäufe und dem Preisrückgang für Speicher-ICs.

Der Überschuss ging im Jahresvergleich um 31 Prozent auf 8,46 Billionen Won (6,6 Mrd. Euro) zurück, der Umsatz fiel um 10 Prozent auf knapp 59,3 Billionen Won. Die Nachfrage nach Speicherchips dürfte auch im ersten Quartal dieses Jahres  schwach bleiben, hieß es. In der Sparte IT und mobile Kommunikation erwartet der Rivale von Apple dagegen eine Ertragsverbesserung. Samsung setzt dabei unter anderem auf die Einführung seines neuen Flaggschiff-Smartphones aus der Galaxy-Reihe.