Renesas Electronics RX65N-MCUs unterstützen DDS-XRCE für ROS 2

Renesas Electronics unterstützt mit seinen Mikrocontroller Robotik-Entwicklung mit dem kommenden ROS-2-Kommunikationsprotokoll.
Renesas Electronics unterstützt mit seinen Mikrocontroller Robotik-Entwicklung mit dem kommenden ROS-2-Kommunikationsprotokoll.

Die 32-Bit-Mikrocontroller der RX65N-Serie von Renesas unterstützen das DDS-XRCE-Kommunikationsprotokoll (Data-Distribution Service for Extremely Resource Constrained Environments), einen der kommenden Protokollstandards für die ROS-2-Kommunikation.

Die Unterstützung des DDS-XRCE-Frameworks durch Renesas Electronics ermöglicht die Entwicklung von Software, die Sensoren und Aktoren in den Endpunkten von Robotersystemen steuern. Das Robot Operating System (ROS) ist ein Framework, das Bibliotheken und Tools bereitstellt, die es Entwicklern ermöglichen. Es besteht zunehmend Interesse an ROS in embedded Controllern, so dass die Entwicklung von Servicerobotern beschleunigt werden kann.

Renesas hat einen eProsima Micro XRCE-DDS Client auf einer RX65N MCU implementiert. Mit zwei RX65N MCU-basierten Boards (Sensor und Aktuator) hat Renesas die erfolgreiche Steuerung und Kommunikation dieser Boards mit dem DDS-verifiziert. Die in dieser Demo verwendete Software wird als Open Source im vierten Quartal 2018 zur Verfügung stehen.