Dialog Semiconductor Quartal liegt über den Erwartungen

Der österreichische Konzern S&T legt die Halbjahreszahlen für 2019 vor.

Im zweiten Quartal 2020 liegt der Umsatz von Dialog Semiconductor mit 302 Mio. Dollar um 4 Prozent über dem im Mai prognostizierten Zielkorridor mit einer kräftigen Steigerung der Umsatzrendite und bereinigten Umsatzrendite.

Mit einem Konzernumsatz in Höhe von 302 Mio. Dollar lag Dialog Semiconductor zwar über der eigenen Prognose, bereinigt allerdings 10 Prozent unter dem Vorjahreswert, wobei der Konzernumsatz im zweiten Quartal 2019 146 Mio. Dollar einmalige Erlöse aus dem Lizenzgeschäft enthielt. Die Bruttomarge wird mit 50,2 Prozent (Q2 2019: 64,7 Prozent) angegeben, die bereinigte Bruttomarge mit 50,6 Prozent (Q2 2019: 49,7 Prozent). Das Betriebsergebnis liegt bei 40,5 Mio. Dollar (Q2 2019: 217,0 Mio. Dollar), das bereinigte Betriebsergebnis bei 62,4 Mio. Dollar (Q2 2019: 82,1 Mio. Dollar). Der deutliche Rückgang gegenüber dem Vorjahr wird damit begründet, dass im Betriebsergebnis Q2 2019 sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 28,4 Mio. Dollar und bereinigte betriebliche Erträge von 12,5 Mio. Dollar im Zusammenhang mit der Lizenzvereinbarung mit dem größten Dialog-Kunden einflossen. Dialog betont, dass sämtliche Geschäftssegmente ihren Umsatz und ihr Betriebsergebnis gegenüber dem Vorquartal steigern konnten.

Wissam Jabre, Chief Financial Officer von Dialog, kommentierte die Ergebnisse folgendermaßen: »Der Umsatz im zweiten Quartal hat unsere Prognose aus dem Mai übertroffen. Grund hierfür war eine stärker als erwartete Nachfrage nach Tablets, Notebooks und Wearables aufgrund des weltweiten Trends hin zum ‚Arbeiten und Lernen von zu Hause‘. Im Vergleich zum Vorquartal erzielten wir im zweiten Quartal ein starkes Umsatzwachstum und steigerten unser bereinigtes Betriebsergebnis um 89 Prozent.«

Dr. Jalal Bagherli, Chief Executive Officer von Dialog, fügte hinzu: »Mit dem Abschluss der Übernahme von Adesto nach dem Ende des zweiten Quartals sind wir unserem Ziel einer stärkeren Diversifizierung nähergekommen. Wir freuen uns darauf, unser Geschäft im Industriesegment mittelfristig weiter auszubauen. Hierfür beginnen wir im Verlauf der zweiten Jahreshälfte mit der Integration der hochqualifizierten Mitarbeiter und des Produktportfolios von Adesto.«

Für das dritte Quartal 2020 erwartet Dialog unter Einbeziehung von Adesto einen Umsatz im Bereich von 340 bis 380 Mio. Dollar und eine bereinigte Bruttomarge, die etwa der des zweiten Quartals 2020 entspricht.