Imagination Technologies Neues Lizenzabkommen mit Apple

Neues Lizenzabkommen
Neues Lizenzabkommen

Welch eine Überraschung: Apple schließt mit Imagination Technologies ein neues Lizenzabkommen.

2017 hatte Apple entschieden, keine Grafik-IP-Cores von Imagination mehr zu nutzen. Damals hieß es, dass das Unternehmen seine eigene Grafiktechnologie entwickeln will. Die Entscheidung traf Imagination hart, denn Apple war bis dato der wichtigste Kunde, der Aktienkurs brach zeitweise um 70 Prozent ein. Jetzt teilte Imagination mit, dass das Unternehmen mit Apple seine mehrjährige Multi-Use-Lizenzvereinbarung, die das erste Mal im Februar 2014 angekündigt worden war, durch ein neues mehrjähriges Lizenzabkommen ersetzt hat. Im Rahmen dieser Vereinbarungen erhält Apple gegen Lizenzgebühren Zugang zu einem breiteren IP-Spektrum von Imagination. Genauere Details wurden bislang nicht bekanntgegeben.