NXP FTF: SCMs Mit V-Link kundenspezifisch erweitern

SCM-i.MX 6Dual
SCM-i.MX 6Dual

Im letzten Jahr hatte Freescale Semiconductor sein erstes SCM vorgestellt, in diesem Jahr auf dem ersten NXP FTF erweitert NXP Technologies die SCM-Technologien mit dem V-Link, der eine vertikale Integration ermöglichen soll.

SCM steht bei NXP Semiconductors für Single-Chip-Modul und zeichnet sich durch zwei Eigenschaften aus: winzig und hochintegriert. Auf dem ersten SCM (SCM-i.MX 6Dual) - mittlerweile gibt es drei davon - ist ein i.MX 6D-Prozessor mit zwei je 800 MHz (maximal) getakteten Cortex-A9-Prozessorkernen, Power Management, Flash, Anbindungsmöglichkeit für DDR-Speicher und Sicherheitstechnologien integriert – dazu kommt noch Software/Firmware. Die zwei weiteren sind mit einem Quad-Core-Prozessor (SCM-i.MX 6Dual) und einem heterogenen Multicore-Prozessorsystem (SCM-i.MX 6SoloX: Cortex-A9 und Cortex-M4 ) ausgestattet.

Das erste SCM, das NXP mit seiner V-Link-Technik ausgestattet hat, basiert auf dem SCM-i.MX 6SoloX. Der V-Link-Bus ermöglicht es Kunden, ihr eigenes SCM zu kreieren, indem sie Connectivity, Sensoren oder andere Off-The-Shelf-Komponenten oben auf das zugrundeliegende SCM draufsetzen, und zwar mithilfe einer PoP-Technologie (Package-on-Package). Damit will NXP dem Bedarf nachkommen, dass Kunden schnell einen Prototypen mit mehr Funktionen als nur im SCM realisieren müssen oder wenn sie eine ganz spezielle Kombination aus SCM und anderen Komponenten auf sehr begrenztem Raum brauchen.

Das SCM-Portfolio wächst kontinuierlich mit neuen Produkten im unteren Bereich des Portfolios auf Basis des SCM-i.MX 6SoloX, der über Standard-PoP-Montagetechniken Low-Power-Memory unterstützt, kombiniert mit einem kostengünstigeren Zugang zu Mustern und Entwicklungs-Boards. Dazu kommen noch die ersten industriellen SCMs – und zwar SCM-i.MX 6Dual und SCM-i.MX 6Quad. Um den benötigen Leiterplattenplatz weiter zu reduzieren stehen die SCMs mit der Option zur Verfügung, über eine PoP-Montagetechnik eMMC und LPDDR2 auf dem SCM zu montieren.