Stellungnahme zu Tridents Chapter-11-Antrag Micronas bleibt unberührt von Tridents Insolvenzanmeldung

Die Umsatz- und EBIT-Prognosen von Micronas für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011 werden durch die vor wenigen Tagen von Trident Microsystems, Inc. bekannt gegebene Insolvenzanmeldung (Chapter 11) nicht beeinflusst. Dies gab das Unternehmen nun in einer Stellungnahme bekannt.

Micronas hatte im Jahr 2009 einige Produktlinien aus dem Consumer-Bereich an Trident verkauft und dafür unter anderem Trident-Aktien erhalten. Angesichts Tridents Geschäftsentwicklung hatte sich Micronas jedoch bereits im vierten Quartal 2011 entschieden, sich von diesen Aktien zu trennen. Der Verkauf der Trident-Aktien wurde im vierten Quartal abgeschlossen und somit war Micronas per Jahresende 2011 nicht mehr an Trident Microsystems beteiligt.

Auf das laufende Geschäftsjahr 2012 wird die Tridents Insolvenzanmeldung laut Micronas keinen wesentlichen Einfluss haben.