Trotz Lieferbann Micron liefert wieder an Huawei

DDR4-SDRAMs von Micron
DDR4-SDRAMs von Micron. Einige Speicher-IC-Typen kann Micron offenbar doch an Huawei liefern, ohne gegen die Exportbestimmungen zu verstoßen.

Micron Technology verkauft wieder mit Speicher-ICs an Huawei, die offenbar nicht unter den Lieferbann fallen.

»Wir können einen Teil unserer Produkte an Micron liefern ohne gegen bestehende Gesetze und Exportbestimmungen zu verstoßen, die für Firmen gelten, die auf der Entity-List stehen«, sagt Sanjay Mehrotra, CEO von Micron.

Allerdings bestehen offenbar noch Unsicherheiten. So machte er keine Angaben darüber, welche Stückzahlen über welche Zeiträume geliefert werden könnten, wie Reuters berichtet.

Am 15. Mai hatte das Handelsministerium Huawei auf die Entity-List gesetzt. Das bedeutet, dass US-Firmen ohne ausdrückliche Genehmigung der US-Regierung Huawei nicht mehr beliefern dürfen. Die Sanktionen beziehen sich auf Produkte, in denen der Anteil der US-Techniken 25 Prozent übersteigt.  

Die New York Times hatte berichtet, dass auch Intel wieder ICs an Huawei liefere. Intel machte dazu bisher keine Angaben.