Übernahmen erreichen 28 Mrd. Dollar Merger-Aktivitäten beleben sich

Der Wert der Übernahmen im Halbleitermarkt zwischen 2014 und 2019.
Der Wert der Übernahmen im Halbleitermarkt zwischen 2014 und 2019.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres haben Merger- und Übernahmeaktivitäten in der Halbleiterbranche wieder an Fahrt aufgenommen.

In diesem Zeitraum haben nach der neusten Analyse von IC Insights in der Halbleiterindustrie (Chip- und IP-Hersteller, Wafer-Fabs) zwanzig Übernahmen im Wert von 28 Mrd. Dollar stattgefunden. Im Jahr zuvor hatte der Gesamtwert der Übernahmen 25,9 Mrd. Dollar betragen, 2017 waren es 28,1 Mrd. Dollar gewesen.

Besonders im Sektor der Networking-ICs und der ICs für die drahtlose Vernetzung waren hohen Übernahmeaktivitäten zu verzeichnen. Zudem haben Halbleiterfirmen sich über Zukäufe Zugang zu ICs für den Automotive-Markt verschafft sowie zu weiteren Produktkategorien, die hohe Wachstumschancen versprechen. Einige Firmen bereinigten ihr Produktspektrum, um sich neu zu fokussieren. Dazu zählt IC Insights beispielsweise Intel, die ihr Modem-Geschäft im Juli für 1 Mrd. Dollar an Apple verkauft hat. Marvell hat sich im Mai von ihrem WiFi-Connectivity-Geschäft getrennt, das NXP für 1,7 Mrd. Dollar übernommen hat. Dafür hat Marvell das ASIC-Geschäft von GlobalFoundries für 650 Mio. Dollar sowie die Multi-Gig-Ethernet- und Netzwerk-Controller von Aquantia für 452 Mio. Dollar gekauft.  Insgesamt gab es im IC-Sektor in den ersten acht Monaten dieses Jahres sechs Übernahmen mit einem Wert von jeweils 1 Mrd. Dollar oder darüber, so dass der Gesamtwert in diesem Sektor 89 Prozent aller Zukäufe in der Halbleiterindustrie ausmacht.

Wie viele Merger in den kommenden Monaten noch stattfinden werden, wissen auch die Analysten von IC Insights nicht genau. Doch wird ihr Wert mit hoher Sicherheit den des Jahres 2017 überschreiten. 2017 war bisher das drittstärkste Übernahmejahr gewesen. Allerdings lag es mit 28,1 Mrd. Dollar mit großem Abstand hinter den Rekordjahren 2016 mit Mergern im Wert von 100,4 Mrd. Dollar und 2015 mit 107,3 Mrd. Dollar. Ursprünglich wurde 2016 damit gerechnet, dass die Übernahmen sogar noch um rund 60 Mrd. Dollar höher lägen, dann kamen allerdings einige geplante Merger nicht zustande, weil sie nicht die Zustimmung der zuständigen Regulierungsbehörden in China und in den USA erhalten hatten. In der Folge haben wegen des Handelskrieges zwischen China und den USA sowie Maßnahmen der Regulierungsbehörden, die heimische Halbleiterindustrie zu schützen, die Halbleiterhersteller dazu bewogen, ihre ursprünglichen Übernahmepläne zu revidieren.

Unter den aufgeführten Mergern in der Halbleiterbranche hat IC Insights Übernahmen von Software und System-Level-Firmen durch Halbleiterunternehmen nicht aufgenommen.  Auch Transaktionen unter den Herstellern von Maschinen und Materialien für die Halbleiterfertigung, unter Chip-Test- und Packaging-Firmen sowie EDA-Unternehmen sind in der Übersicht nicht berücksichtigt.