STMicroelectronics MCUs für Smart-Embedded-Anwendungen

Mit den STM32L4P5 und STM32L4Q5 macht STMicroelectronics die Leistungsfähigkeit von Cortex-M4-Prozessoren auch für kosten- und stromverbrauchssensible, vernetzte Geräte wie etwa Verbrauchsmesser, Sensoren für Medizin- und Industrieanwendungen, Fitness-Tracker und Smart-Home-Produkte verfügbar.

An Speicher hat STMicroelectronics zwischen 512 kB und 1 MB Flash und 320 kB SRAM integriert. Gehäuseoptionen mit Maßen von 10 mm × 10 mm (64 Pins) bzw. 7 mm × 7 mm (48 Pins) bieten Designern Möglichkeiten für Designs, die wie beispielsweise Wearables durch sehr beengte Platzverhältnisse gekennzeichnet sind.

Flexibilität wird durch unabhängige Stromversorgungs-Anschlüsse für Schaltungen wie etwa USB und analoge Peripherie, unabhängige Taktbereiche sowie Octal- und Quad-SPI-Schnittstellen für externe Speichererweiterungen geboten. Die neuen Bausteine sind ferner mit einem intelligenten A/D-Wandler mit einer Abtastrate von 5 MSample/s ausgestattet, der entweder zur Reduzierung der Erfassungszeit mit voller Geschwindigkeit oder zur Senkung der Stromaufnahme mit reduziertem Tempo arbeiten kann.

Auf der Basis der Ultra-Low-Power-Technologien von ST bieten die neuen STM32L4+-MCUs sieben Haupt-Stromsparbetriebsarten, mit denen Designer den Stromverbrauch und die Aufweckzeiten kreativ handhaben können, um den Energiebedarf zu minimieren. Darüber hinaus unterstützen die Bausteine FlexPowerControl für eine energieeffiziente Ausführung der Verarbeitungsaufgaben sowie den Batch Acquisition Mode für eine energieeffiziente Datenerfassung bei angehaltener CPU. STMicroelectronics gibt für die Controller folgende EEMBC-Benchmark-Werte an: 409 CoreMark und 285 ULPMark-CP.

Weitere Features, wie die ECC-Unterstützung (Error-Correcting Code) für den Flash-Speicher und die hardwaremäßige Paritätsprüfung für das SRAM, kommen der Systemzuverlässigkeit und funktionalen Sicherheit in Industrie- und Medizin-Anwendungen zugute.

Zu den enthaltenen Cyberschutz-Features gehören ein echter Zufallszahlen-Generator und IP-Schutz durch den eingeschränkten Zugriff auf den im internen Speicher hinterlegten Code. Die Bausteine des Typs STM32L4Q5 sind zusätzlich mit Kryptografie-Beschleunigern mit Unterstützung für AES, RSA, DH und ECC ausgestattet.

ST hat das STM32-Entwicklungssystem um das Nucleo-144-Board NUCLEO-L4P5ZG und das Discovery Kit STM32L4P5G-DK erweitert, die jeweils mit einem STM32L4P5-Mikrocontroller bestückt sind. Gestützt auf das markterprobte STM32Cube-System, werden die Mikrocontroller STM32L4P5 und STM32L4Q5 durch das MCU Package STM32CubeL4 mit HAL/LL-Peripherietreibern (Hardware Abstraction Layer/Low-Layer), Middleware-Komponenten und Beispielprojekten sowie durch den Initialisierungscode-Generator und Konfigurator STM32CubeMX unterstützt, zu dem ein einfach anzuwendender Stromverbrauchs-Rechner für das Ultra-Low-Power-Design gehört.