Quarze und Oszillatoren Jauch und Siward gründen Joint Venture

Die Jauch Quartz Group und die Siward Crystal Technology Group (Taiwan) haben eine strategische Allianz vereinbart. Im Rahmen der Allianz strukturieren die Unternehmen ihre Produktion neu und gründen ein Joint Venture in Singapur.

Bereits seit über zehn Jahren arbeiten die beiden Unternehmen Jauch und Siward insbesondere in den Produktsegmenten SMD-Quarze und SMD-Oszillatoren sehr erfolgreich zusammen. Gemeinsam möchten die Unternehmen nun ihre bisherige Marktposition deutlich ausbauen und sich für die zukünftigen Anforderungen eines sich stark verändernden globalen Marktes rüsten.

»Die Vereinbarung dieser strategischen Allianz wird die Stärke beider Unternehmen zu einer besonderen Marktkraft führen«, verlautbaren die beiden Unternehmen. Jauch Quartz erwarte durch die Vorteile der Allianz eine Verdoppelung der bisher abgesetzten Stückzahlen im Laufe der nächsten drei Jahre, heißt es. Um den neuen Anforderungen der Märkte und dieser Allianz gerecht zu werden, wurde der Ausbau der Fertigungskapazitäten durch Siward bereits begonnen. Seit Herbst 2009 hat der taiwanesische Quarz-Hersteller mehr als 7 Millionen Dollar in Produktionseinrichtungen investiert.

Bis zum Ende des ersten Quartals 2010 soll die Erweiterung abgeschlossen sein. Heute unterhält Jauch mit eigenen Produktionseinrichtungen Werke in Surabaya (Indonesien) und Suzhou (China), die nach TS 16949 zertifiziert sind. Um die Vorteile von Siward bezüglich Produktentwicklung und Fertigungsmanagement zu nutzen, planen die beiden Unternehmen das in Wuxi angesiedelte chinesische Siward-Werk in das bisherige Jauch-Werk am Standort Suzhou zu integrieren, um mit einer zentralen Produktionsstätte Effizienz-, Leistungs- und Kostenvorteile zu erzielen.

Der Vorteil von Siward ist neben der Produktentwicklung, dass das Unternehmen durch seine an verschiedenen Standorten in Asien angesiedelten Werke die komplette Produktionskette vom Rohquarz-Barren über die Blankfertigung bis zum einbaufertigen SMD-Quarz oder Oszillator abdecken kann. 2009 erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 65 Millionen Dollar und beschäftigte insgesamt 1.200 Mitarbeiter.

Jauch Quartz gehört zu den führenden Unternehmen in der Quarz- und Oszillatoren-Technologie und verzeichnet als Jauch Unternehmensgruppe einen Jahresumsatz von 50 Millionen Dollar. Neben der Konzentration der Produktion auf asiatische Werke unterhält Jauch am Stammsitz in Villingen-Schwenningen eine Fertigung für eng tolerierte Quarze (High-End-Quarze), die für spezielle Applikationen besondere mechanische Anforderungen und elektronische Parameter erfüllen müssen.