Analyse iPhone 5: Andere Komponenten, gleiche Hersteller

Nachdem IHS iSuppli erst vor kurzem seine Kostenanalyse des neuen iPhone 5 präsentiert hat, folgt jetzt eine Auflistung der eingesetzten Komponenten und ihrer Hersteller.

»Im iPhone 5 sind in vielen Fällen die gleichen Hersteller vertreten, wie im iPhone4«, erklärt Andrew Rassweiler, Senior Principal Analyst von IHS. Aber auch wenn viele Hersteller sich erneut behaupten konnten, ist das iPhone 5 trotzdem mit vielen Neuerungen versehen. Das fängt beim schnelleren Applikationsprozessor an, geht über das größere Display und endet beim 4G-LTE-Interface. »Hinzu kommen noch viele Verbesserungen bei fast jeder Komponente und bei fast jedem Subsystem«, erklärt Rassweiler weiter.

Samsung, Qualcomm, Murata, Dialog, Texas Instrumens, STMicroelectronics, Cirrus Logic, Avago, Skyworks, NXP und AKM sind die Hersteller, die sowohl im iPhone 4S als auch im iPhone 5 zu finden sind, allerdings eben mit neuen Komponenten.

Mit seinen NAND-Flash-SpeichernErstmals hat es SanDisk geschafft, bei Apple Fuß zu fassen. Apple hatte bei seinem iPhone 4S in diesem Bereich noch auf Samsung gesetzt. Rassweiler merkt allerdings noch an, dass Flash ein Commodity-Produkt sei, so dass als mögliche Lieferanten eine Vielzahl von Herstellern in Frage käme, also auch Hynix, Toshiba oder eben wieder Samsung.

Samsung hat aber noch in einem weiteren Bereich verloren: Für das iPhone 4S hatte Samsung SDRAMs geliefert, jetzt liefert Elpida/Micron Technology die Speicher. Aber auch in diesem Fall weist Rassweiler darauf hin, dass diese Produkte sowohl von Hynix als auch von Samsung verfügbar sind.

Die Batterie für das iPhone 5 kommt von Sony, in der Vorgängerversion war noch Amperex Technology der Zulieferer dieses Subsystems. Im Gegensatz dazu hat es Qualcomm erneut geschafft, im iPhone 5 seinen Basisbandprozessor und seinen HF-Transceiver zum Einsatz zu bringen, allerdings handelt es sich in beiden Fällen um neuere Generationen, mit denen erstmals das iPhone 5 eben auch für eine Kommunikation über LTE aufgerüstet wurde.