Für In-House Chip-Design Facebook übernimmt Sonics

Das bisherige Logo von Sonics, Anbieter von Interconnect-IP für komplexe Chips, der jetzt von Facebook übernommen wurde.
Das bisherige Logo von Sonics, Anbieter von Interconnect-IP für komplexe Chips, der jetzt von Facebook übernommen wurde.

Sonics hatte sich auf IP für Interconnects auf ICs spezialisiert und war bisher einer der wenigen unabhängigen Anbieter in diesem Sektor.

Das zeigt, dass Facebook komplexe Chips im eigenen Hause entwickeln möchte. Zusammen gearbeitet haben Facebook und Sonics schon länger.  Auch die anderen großen IT-Anbieter wie Google und Amazone entwickeln eigene Chips.

Sonics wurde vor 20 Jahren als IP-Firma gegründet. Mehr als 5 Mrd. Chips seien laut Sonics seit dem mit der eigenen Technik auf den Markt gekommen. Die Firma freue sich jetzt, ein neues Kapitel aufzuschlagen und das bisherige Geschäft werde eingestellt, ist auf der Website von Sonics zu lesen – ansonsten gibt es keinerlei Details zum Verkauf.

Ein Wettbewerber zu Sonics ist die ursprünglich in Frankreich gegründete Arteris. Gegenüber EEtimes sagte Linleey Gwennap, Principal Analyst der Linely Group, dass Arteris als einziger unabhängige Anbieter von Interconnect-IP für komplexe ICs verblieben sei. Im vergangenen Jahr hatte Intel die IP-Firma Netspeed Systems gekauft, die sich ebenfalls mit der Interconnect-Technik für komplexe Chips beschäftigt hatte.