Leistungshalbleiterumsätze 2020 Es geht wieder aufwärts

Umsatzeinbruch bei Power ICs

Nach drei Jahren des Wachstums sind die Umsätze im Bereich Power ICs im Jahr 2019 zurückgegangen. Neben der rückläufigen Fahrzeugproduktion waren dafür auch Produktionsrückgänge in mehreren Regionen der Welt verantwortlich. Darüber hinaus wurden bis Ende 2018 bei einigen OEMs, insbesondere in China, in Erwartung möglicher handelsbezogener Lieferunterbrechungen Lagerbestände aufgebaut. Das Abfließen dieser Lagerbestände trug daher zu einem geringeren Umsatz im Jahr 2019 bei.

Drahtlose Kommunikation blieb auch 2019 das größte Segment für den Verkauf von Leistungs-ICs. Die Umsätze mit Mobilfunkgeräten gingen im Laufe des Jahres zurück, und die Power-IC-Umsätze für diese Geräte sanken um fast 4 Prozent, da die steigenden Inhalte in den höheren Endgeräten den Volumenrückgang bei den Mobilfunkgeräten insgesamt nicht auffangen konnten. Eine Umkehrung dieses Trends wird erwartet, da ab 2020 ernsthaft 5G-Geräte mit höherem Inhalt auf den Markt kommen.

Da die Fahrzeugproduktion weltweit rückläufig ist, sind auch die Umsätze mit Power-ICs um mehr als 1 Prozent zurückgegangen. Dieser Rückgang war jedoch der geringste aller Segmente, da der inhaltsbezogene Anstieg bei Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und Antriebsstranganwendungen den Rückgang begrenzt hat. Für das Jahr 2020 wird ein Anstieg der Fahrzeugeinheiten erwartet, was zu Umsatzsteigerungen im mittleren einstelligen Bereich führen wird.

Im Industriebereich ging der Umsatz im Jahr 2019 um mehr als 5 Prozent zurück, da fast alle Teile des Industriemarktes rückläufig waren. Handelsschwierigkeiten und ein unsicheres Geschäftsklima führten dazu, dass viele Hersteller Investitionsprojekte verzögerten oder verlangsamten. Für das Jahr 2020 wird eine Trendwende erwartet, die zu einer Rückkehr zum Wachstum des Segments führen wird.

Das Computing-Segment befindet sich noch immer im Wandel, da sich die persönliche Bildschirmzeit weiter in Richtung mobiler Geräte bewegt, während Speicher und Inhalte in der Wolke zunehmen. Folglich wird für 2019 ein zweistelliger Rückgang der Power-IC-Umsätze mit Laptops und Desktops erwartet, während Server- und Datenspeicheranwendungen um mehr als 2 Prozent steigen sollen. Dieser Anstieg wird erwartet, obwohl die Auslieferungen von Servereinheiten zurückgehen, da leistungsfähigere Server-CPUs höhere Ströme von Point-of-Load-Geräten verlangen.

Der Consumer-Umsatz für Power-ICs wird für 2019 um schätzungsweise 5 Prozent zurückgehen, da es in diesem Jahr wenig Innovationen in der Unterhaltungselektronik gab. Die Umsätze mit Over-the-Top (OTT)-Streaming-Service-Geräten stiegen, da mehr Unterhaltungsinhalte auf Abruf bereitgestellt wurden. Weitere Lichtblicke waren Wearables und intelligente Lautsprecher, aber dies reichte nicht aus, um Rückgänge in größeren Kategorien wie Fernseher und Geräte auszugleichen. Für 2020 wird eine kleine Rückkehr zum Wachstum erwartet.

Das Segment der drahtgebundenen Kommunikation ist der kleinste Markt für Power-ICs und ging 2019 um fast 4 Prozent zurück. Es wird erwartet, dass sich dies im Jahr 2020 verbessert, da die kabelgebundene Infrastruktur um Backhaul-Kapazitäten für 5G erweitert wird.

Die Einführung von Geräten mit großer Bandweite hat begonnen

Unter den Halbleitermaterialien mit großer Bandlücke sind Siliziumkarbid (SiC)-Dioden seit mehr als 10 Jahren weit verbreitet, vor allem in Blindleistungskompensationsschaltungen (PFC) in Netzteilen. Siliziumkarbid-Metalloxid-Halbleiter-Feldeffekttransistoren (SiC-MOSFETs) und Junction-Gate-Feldeffekttransistoren (JFETs) sind neuere Bauelemente, die bereits in verschiedenen Anwendungen, wie etwa im Automobilbereich, insbesondere in Elektrofahrzeugen, unterbrechungsfreien Stromversorgungssystemen und anderen industriellen Anwendungen, die einen Hochtemperaturbetrieb erfordern, eingesetzt werden.

Vor etwa drei oder vier Jahren tauchten sie erstmals in Bordnetz-Ladesystemen und Gleichspannungswandlern auf. Seit 2017 werden SiC-MOSFETs jedoch in den Hauptantriebsstrang-Umrichtern des Tesla Modells 3 eingesetzt. Tesla gilt als Technologieführer im Automobilbereich, so dass in zwei bis drei Jahren mit einem breiteren Einsatz von SiC in den Wechselrichtern von batterieelektrischen Fahrzeugen gerechnet werden kann.

Ähnlich verläuft die Entwicklung des Marktes für Gallium-Nitrid (GaN)-Leistungstransistoren, wenn auch einige Jahre hinter SiC. GaN-Transistoren werden heute zunehmend in Server- und Gaming-Stromversorgungen sowie in Netzteilen und Ladegeräten eingesetzt. Neue Anbieter sind in den GaN-Leistungshalbleitermarkt eingetreten, wie zum Beispiel Nexperia, Power Integrations, Tagore Technology und Vishay Intertechnology.