Cadence Design Systems Erweiterung der kundenverwaltete Cloud-Optionen

Kunden des Cadence Cloud Passport Modells für Elektronik-Design können jetzt die Cloud-Einrichtung mit Hilfe von bewährten Partnern von Cadence beschleunigen.
Kunden des Cadence Cloud Passport Modells für Elektronik-Design können jetzt die Cloud-Einrichtung mit Hilfe von bewährten Partnern von Cadence beschleunigen.

Das neue Cadence Cloud Passport Partner Programm von Cadence Design Systems bietet Kunden einen Zugriff auf autorisierte und bewährte Anbieter von Cloud-Services.

Mit dem Start des neuen Cadence Cloud Passport Partner Programms will Cadence Design Systems den Kunden einen einfacheren Weg in die Cloud ermöglichen und die internen IT-Teams dabei unterstützen. Das Unternehmen stellt sicher, dass die Programm-Mitglieder über die entsprechenden Fähigkeiten und das Fachwissen für den Einsatz von Cadence-Tools in Cloud-basierten Elektronik-Design-Umgebungen haben. Kunden, die ihre eigenen Cloud-Umgebungen mit dem Cadence Cloud Passport Modell verwalten, können nun durch Cadence autorisierte Anbieter von Cloud-Services Unterstützung erhalten und so die Cloud-Einrichtung für Chip-Design-Projekte beschleunigen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Partner wie Rescale, Scala Computing Inc. und Nimbis Services, Inc., sowie die akademischen Partner CMC Microsystems und EUROPRACTICE.

Kunden, die das Cadence Cloud Passport Modell nutzen, haben oftmals hohe Investitionen in lokale IT- und CAD-Infrastruktur getätigt und müssen außerdem eigene Cloud-basierte Design-Umgebungen aufsetzen und anpassen. Der Umstieg auf eine Cloud erfordert meist neue Kenntnisse und Fähigkeiten, über die nicht jedes Unternehmen verfügt, was Verzögerungen und ungeplante Ausgaben zur Folge haben kann. Um diese Lücken zu schließen, arbeitet Cadence mit zertifizierten Anbietern von Cloud-Services zusammen, die über die notwendigen Erfahrungen und Fähigkeiten verfügen, und die den Einstieg in eine kundenspezifisch angepasste Cloud-Umgebung deutlich erleichtern können. Firmenkunden profitieren dabei von vielfältigen Lösungs- und Support-Möglichkeiten, während sich für akademische Anwender neue Methoden für den Einsatz und die Wartung ihrer Design-Umgebungen eröffnen.

Neben kommerziellen Organisationen, die das Potential der Cloud in der Elektronik nutzen können, arbeitet das Cadence Academic Network, das weltweit den Einsatz der Technologie von Cadence durch Universitäten und Forschungseinrichtungen fördert, mit CMC Microsystems und EUROPRACTICE zusammen. Das Ziel besteht hier darin, den Einsatz der Cloud im akademischen Bereich auszuweiten. Das Cloud Passport Partner Programm bietet den Einrichtungen neue Möglichkeiten, um die Tools von Cadence einzusetzen und den Tool-Einsatz unter Ingenieuren und Forschern der nächsten Generation effektiver zu erweitern.