TI mit Abstand vorne Die größten Hersteller analoger Chips 2019

Die führenden zehn Hersteller analoger Komponenten 2019.
Die führenden zehn Hersteller analoger Komponenten 2019.

Die zehn größten Hersteller analoger Chips erreichten 2019 zusammen einen Umsatz von 34,2 Mrd. Dollar, was 62 Prozent am Gesamtmarkt von 55,2 Mrd. Dollar entspricht.

Gegenüber 2018 wuchs dieser Anteil damit um 2 Prozentpunkte. Mit einem Anteil von 19 Prozent steht Texas Instruments unangefochten an der Spitze der Hersteller analoger ICs. Zwar ist der Umsatz 2019 gegenüber 2018 um 600 Mio. Dollar gesunken, doch liegt er mit 10.2 Mrd. Dollar immer noch um den Faktor 10 höher, als der Umsatz von Renesas, der Nummer 10 im Ranking von IC Insights. 2019 erzielte Texas Instruments mit den analogen ICs einen Anteil von 80 Prozent am IC-Umsatz in Höhe von 12,8 Mrd. Dollar und 75 Prozent am Gesamtumsatz mit Halbleitern in Höhe von 13,7 Mrd. Dollar. 36 Prozent des Umsatzes erwirtschaftete TI mit Komponenten, die im industriellen Sektor Einsatz finden, 23 Prozent wanderten in Smartphones und weitere tragbare Geräte, 21 Prozent in Fahrzeuge. Alle drei Sektoren sind laut TI hoch profitabel und böten gute Wachstumschancen über die nächsten Jahre.

Auf dem zweiten Platz im Ranking liegt Analog Devices mit einem Umsatz von 5,2 Mrd. Dollar, 6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.  Das entspricht einem Anteil am Weltmarkt von 10 Prozent. Auf den Industriesektor entfielen 50 Prozent des Umsatzes von Analog Devices, 21 Prozent auf die Kommunikation, a 16 Prozent auf Automotive und 13 Prozent auf den Consumer-Sektor.

Die drei europäischen Hersteller analoger Komponenten – Infineon, STMicroelectronics und NXP – kommen auf einen globalen Marktanteil von 18 Prozent, zwei Prozentpunkte mehr als 2018. Infineon liegt mit einem Umsatz von 3,8 Mrd. Dollar auf dem dritten Platz der Top Ten von IC Insights.  44 Prozent davon erzielten die Münchner im Automotive-Sektor, 30 Prozent im Power Management.

STMicroelectronics verlor im Analogsektor gegenüber 2018 rund 3 Prozent des Umsatzes, stieg aber im Ranking um eine Position auf Rang 4 auf und verdrängte Skyworks.  2019 kam ST mit einem Umsatz von 3,3 Mrd. Dollar auf einen Marktanteil von 6 Prozent. Die Schwerpunkte von ST sind Motion Control, intelligente Leistungsschalter für die Automatisierung und Energie-Management. Wachstum verspricht sich ST im Automotive-Sektor, für die ST Komponenten entwickelt, die in LiDAR, in der Vernetzung und in 5G Einsatz finden.

Skyworks, nunmehr auf Platz 5, musste 2019 einen Umsatzrückgang von 13 Prozent hinnehmen, nachdem der Umsatz 2018 einen Rekordwert von 13,7 Mrd. Dollar erreicht hatte. Das ist zum Teil auf den Handelskrieg zwischen den USA und China zurückzuführen, weil Skyworks in China einen erheblichen Marktanteil verbuchen konnte.

Auch ON Semiconductor musste einen Umsatzrückgang von 13 Prozent  verkraften – das erste Mal seit drei Jahren mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten.

Als einziger Hersteller analoger Chips durfte sich Microchip über ein Zuwachs von gleich 10 Prozent auf 1,5 Mrd. Dollar freuen. Microchip hatte im Mai 2018 die Übernahme von Microsemi abgeschlossen und dies schlug im vergangenen Jahr auf die Umsatzzahlen durch.