Halbleitermarkt Die 10 Größten machen 57 % des Umsatzes

Der Anteil der größten Halbleiterfirmen am Markt insgesamt, der 2017 auf 444,7 Mrd. Dollar kam. Der Umsatz über Foundries ist nicht berücksichtigt.
Der Anteil der größten Halbleiterfirmen am Markt insgesamt, der 2017 auf 444,7 Mrd. Dollar kam. Der Umsatz über Foundries ist nicht berücksichtigt.

43 % des Gesamtumsatzes in Höhe von 444,7 Mrd. Dollar entfiel auf die fünf größten Halbleiterhersteller der Welt – 10 Prozentpunkte mehr als vor zehn Jahren.

Die zehn weltgrößten Halbleiterhersteller landen jetzt bei einem Marktanteil von 57 Prozent. 2007 waren es noch 46 Prozent gewesen. Die größten 50 Hersteller erreichen nun einen Anteil von 88 (vor zehn Jahren: 76) Prozent. Die Marktforscher von IC Insights, die die Studie erstellt haben, rechnen damit, dass die Übernahmewelle sich auch über die nächsten Jahre fortsetzen wird und die Top-Firmen ihren Marktanteil weiter ausbauen werden.

Der Abstieg der japanischen Halbleiterhersteller ist am auffälligsten: Lag der Anteil 1990 noch bei 49 Prozent, so schrumpfte er über die Jahre bis 2017 auf 7 Prozent zusammen. Einst klangvolle Namen wie NEC, Hitachi, Mitsubishi und Matsushita sind verschwunden. Falls Toshiba seine Speichereinheit verkaufen kann, wird der Marktanteil der Japaner weiter sinken.

 

 

Damit lag er im vergangenen Jahr ein Prozentpunkt über dem Marktanteil der europäischen Firmen, die seit 1990 um 3 Prozentpunkte verloren haben. Kräftig aufgestiegen ist dagegen der asiatisch-pazifische Raum: Von 4 auf 38 Prozent. Nordamerika hat von 1990 bis 2000 von 38 auf 49 Prozent zugelegt und verharrt seit dem auf diesem Niveau.