Marktstudie zum industriellen Halbleitermarkt Die 10 größten Hersteller von Industrie-Halbleitern 2010

Auf 27,5 Mrd. Dollar beliefen sich 2010 weltweit die Umsätze der Halbleiterbranche mit industriellen HL-Produkten. Das zeigt die Studie Industrial Electronics Market Tracker von IHS iSuppli. Spitzenreiter mit einen Anteil von 6,5 % (1,79 Mrd. Dollar) ist Texas Instruments.

Hinter Texas Instruments rangieren STMicroelectronics (5,8 %), Infineon Technologies (5,2 %), Intel (4,4 %) und Analog Devices (4,3 %). Diese fünf führenden Hersteller erzielten Umsätze zwischen knapp 1,2 und 1,8 Mrd. Dollar. Auf den Plätzen 6 bis 10 folgen Renesas, Toshiba, NXP, Maxim und Mitsubishi. Die Top 10 der Branche verbuchen insgesamt 11,45 Mrd. Dollar Umsatz, was rund 42 Prozent des Gesamtmarkts ausmacht.

 PlatzFirma
Umsatz (Mrd. $)
Marktanteil (%)
1Texas Instruments
1,7886,5

2

STMicroelectronics1,5925,8

3

Infineon

1,4185,2

4

Intel1,2054,4

5

Analog Devices1,1884,3

6

Renesas9523,5

7

Toshiba9483,5

8

NXP Semiconductor8453,1

9

Maxim7792,8

10

Mitsubishi7532,7
Unter den Top 3 der Halbleiterhersteller für den Industrie-Sektor befinden sich mit STMicroelectronics und Infineon zwei europäische Unternehmen.

Damit wuchs der Markt für industrielle Halbleiter im Jahr 2010 um 35 Prozent sogar schneller als viele andere Marktsegmente wie etwa Wireless oder Konsumelektronik. Lediglich der Markt für Automobilelektronik konnte noch stärker wachsen. Die Marktforscher erwarten weiteres Wachstum auch für 2011, obwohl die Geschäfte im zweiten Halbjahr rückläufig waren.

Die Marktführerschaft von Texas Instruments führt IHS iSuppli auf mehrere Gründe zurück. So ist das Unternehmen weltweit aufgestellt und beinahe in jedem Segment der Industrieelektronik vertreten. Zugute kam TI auch das große Produktangebot von analogen ICs, Mikrocontrollern und Bausteinen zur digitalen Signalverarbeitung.

Interessant ist, dass TI zwar den gesamten Bereich der industiellen Halbleiter anführt, ohne jedoch in einem Untersegment Marktführer zu sein. So führt zum Beispiel STMicroelectronics im Bereich der Automatisierung und in der Medizinelektronik. Infineon wiederum ist Marktführer im Bereich Energy.

Für die Nummer 4, also Intel, ist der Markt der Industrieelektronik bisher eher eine Nische. Der Umsatz von 1,2 Mrd. Dollar in diesem Bereich entsprechen lediglich drei Prozent des Gesamtumsatzes von Intel.