AWS Der praktische Weg zum Quantencomputing

Amazon Braket hilft den Anwendern, in das Quantencomputing einzusteigen. Es stellt eine Entwicklungsumgebung zur Verfügung, um Quantenalgorithmen ausprobieren und entwerfen zu können, sie auf simulierten Quantencomputern testen zu können und sie auf verschiedenen Quantencomputern von Firmen wie D-Wave, IonQ und Rigetti laufen zu lassen.
Amazon Braket hilft den Anwendern, in das Quantencomputing einzusteigen. Es stellt eine Entwicklungsumgebung zur Verfügung, um Quantenalgorithmen ausprobieren und entwerfen zu können, sie auf simulierten Quantencomputern testen zu können und sie auf verschiedenen Quantencomputern von Firmen wie D-Wave, IonQ und Rigetti laufen zu lassen.

Schnell lernen, mit Quantencomputern umzugehen: AWS hat drei Initiativen gegründet, um den Anwendern den Weg zur neuen Technik zu vereinfachen.


Der neue AWS-Dienst »Amazon Braket« erlaubt es Wissenschaftlern, Forschern und Entwicklern, mit Computern von verschiedenen Quantencomputing-Hardware-Herstellern – inklusive D-Wave, IonQ und Rigetti – in einer einzigen Umgebung zu experimentieren.

Das »AWS Zentrum für Quantencomputing« soll Quantencomputing-Spezialisten von Amazon, dem California Institute of Technology (Caltech) und anderen führenden akademischen Forschungseinrichtungen zusammenbringen, so dass sie gemeinsam an der Forschung und der Entwicklung neuer Quantencomputing-Technologien arbeiten können.

Das  »Amazon Quantum Solutions Lab« verbindet Kunden mit verschiedenen Quantencomputing-Spezialisten, sowohl von AWS als auch aus der Forschung und von Industriepartnern. Hier können
Kunden eigene Erfahrungen mit dem praktischen Einsatz von Quantencomputing machen und die Entwicklung von Quantencomputing-Anwendungen beschleunigen.  

Quantencomputing hat das Potenzial, Rechenprobleme zu lösen, die über die Fähigkeiten traditioneller Rechner hinausgehen. Es verspricht ganze Bereiche, wie das Speichern von Energie, die chemische Verfahrenstechnik, die Materialwissenschaft, die Erforschung von Medikamenten, die Prozessoptimierung und das maschinelle Lernen zu verändern. Allerdings waren die Anwendungsfelder von Quantencomputing bislang sehr beschränkt und konzentrierten sich meist auf sogenannte »Proof-of-Concept«-Studien, die nur einen sehr begrenzten praktischen Nutzen haben.

Um die Entwicklung dieser Technologie zu beschleunigen, kündigt AWS die Einrichtung des AWS Quantencomputing-Zentrums an. In diesem Zentrum werden Wissenschaftler und Experten von Amazon bei der Forschung und Entwicklung von neuen Quantencomputing-Technologien und -Anwendungen zusammenarbeiten, um damit künftig reale Probleme lösen zu können.

Auch wenn sich das Zentrum zunächst darauf konzentrieren wird, den langfristigen technischen Herausforderungen von Quantencomputing zu begegnen, gibt es bereits heute Kunden, die mit Quantencomputing experimentieren und erste Erfahrungen sammeln wollen.

Für Kunden ist die Arbeit mit Quantencomputern jedoch häufig schwierig, speziell dann, wenn sie verschiedene neue Technologien evaluieren wollen. Denn sie haben jeweils ihre eigenen Entwicklungs-, Simulations-, und Testumgebungen. Ohne Expertenwissen aufzubauen,  ist es jedoch für Kunden schwierig, den Mehrwert von Quantencomputing abzuschätzen, neue Anwendungsfelder zu identifizieren und neue Algorithmen zu entwerfen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, kündigt AWS den Dienst Amazon Braket und das Amazon Quantum Solutions Lab an. Damit können Kunden schon heute damit beginnen, mehr über Quantencomputing zu lernen und Erfahrungen damit zu sammeln.